Ab wann gilt eine Brutale Drohung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Spätestens in dem Moment, wo jemand dir verspricht, dich körperlich oder psychisch anzugreifen, ist es zumindest eine Drohung. Brutal wird's wohl dann, wenn es extrem schlimme Dinge sind, die dir angedroht werden.

Z. B. Wenn dir jemand droht, dir mit einem Messer die Eigneweide rauszuschneiden, würde ich das definitiv als brutale Drohung betrachten.

Wenn jetzt jemand aber droht, mir eine Ohrfeige zu schallern, wäre das zumindest in meinen Augen nicht wirklich brutal. Aber es wäre eine Drohung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Beleidigung kann schon eine brutale Drohung sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DasRentier
11.04.2016, 11:56

Falsch. Eine Beleidigung ist eine Beleidigung. Das ist was vollkommen anderes als eine Drohung. dazu sollte man die Bedeutung der Begriffe kennen, um den Unterschied zu verstehen.

Beleidigung:
Ich spreche jemanden gegenüber oder hinter seinem Rücken über ihn meine Meinung auf unterster Schublade aus, ziehe über ihn her bzw. setze ihn herab, was auch dazu führen kann, dass sein Ruf beschmutzt wird, wenn ich Leute finde, die meine beleidigenden Behauptungen über ihn glauben. Beleidigungen sind eher diffamierender Natur.
Z. B. "Du Idiot", oder "So ein Mistkerl".

Drohung:
Ich setze jemandem in Aussicht, ihn fertig zu machen (Mobbing), ihn anzugreifen (körperlich oder mental), ihm was wegzunehmen (Diebstahl), oder etwas kaputt zu machen, das ihm wichtig sein könnte (Vandalismus). Eine Drohung umfasst aber noch nicht die Umsetzung. Auch diese kann an andere ausgesprochen werden, z. B. indem ich meiner besten Freundin gegenüber ankündige, meinem Chef eins reinzuwürgen.

0

Was möchtest Du wissen?