ab wann gilt ein tier als vogel?

12 Antworten

Es gibt sekundär Flugunfähige Vögel (also Tiere die Vögel sind, deren Vorfahren mal fliegen konnten, die das aber im Verlauf der Evolution "verlernt" haben zu gunsten anderer merkmale) und es gibt ne Menge Tiere die fliegen aber keine Vögel sind. Flughörnchen. Fledermäuse. Baumschlangen. Menschen. Viele Spinnenarten. Fast alle Insekten...

Merkmale die festlegen ob es ein Vogel ist sind eher Federn, Schnabel, Flügel.

Wenn ein Tier einen spitzen Schnabel, Federn und Flügel hat, ist es ein Vogeltier. Fliegen können muss es deshalb nicht unbedingt können.

Um als Vögel zu gelten, muss ein Tier überhaupt nicht fliegen können.

Der Pinguin ist ein gutes Beispiel dafür, ebenso der Kiwi.

Im allgemeinen kann man Vögel an den Federn erkennen, welche sie am Körper tragen.

Mit besten Grüßen

gregor443

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

gar nicht, ein Kiwi oder ein Strauß sind auch Vögel

0
@ChristianKlaus

Falls Du meine Links angeschaut hast ist dir vielleicht aufgefallen, daß beides das gleiche sein kann, siehe Zubereitungstipps ;-)

0

Strauße und Pinguine sind auch Vögel, obwohl sie nicht fliegen können.

Alles was ein Schnabel sowie Federn hat und "Tschip" "Tschip" macht

Was möchtest Du wissen?