ab wann gibts krankengeld?

6 Antworten

Der Arbeitgeber zahlt 6 Wochen "Lohnfortzahlung bei Arbeitsunfähigkeit" , danach bekommst du von der Krankenkasse "Krankengeld" für maximal 78 Wochen. Die Frist beginnt mit dem ersten Tag der Krankschreibung bei gleichbleibender Diagnose. Befindet sich auch eine Arbeitsaufnahme zwischen zwei Krankschreibungen (eine Stunde Arbeit reicht) gilt bei gleicher Krankheit (Diagnose - ICD Schlüssel (steht auf der Krankschreibung)) dennoch der erste Tag der Krankschreibung. Erst bei einer anderen Diagnose beginnen die 6 Wochen neu.

Die Frist zählt ab 6.11.14.

Du hast zwar zwei verschiedene Krankheiten, aber Du hast dazwischen nicht gearbeitet oder warst arbeitsfähig. Wenn Du wegen der Rückenschmerzen z.B. bis Freitag, 21.11. arbeitsunfähig warst und die neue Krankheit am 24.11. begonnen hätte, würde der AG von neuem bis zu 42 Tage bezahlen müssen weil Du die beiden Tage dazwischen wieder arbeitsfähig warst. Ob Du dort tatsächlich hättest arbeiten müssen oder nicht, spielt keine Rolle.

In Deinem Fall sind es zwar zwei verschiedene Krankheiten aber eine Arbeitsunfähigkeit da diese nicht unterbrochen wurde.

1

Meine arbeitswoche ist immer von montag bis Freitag an den wochenenden muss ich nicht arbeiten. ...ich war bis Freitag wegen den rücken schmerzen krangeschrieben und ab montag wegen etwas anderen

0
56
@puraso

Du hast aber geschrieben, dass Du bis 23.11. arbeitsunfähig geschrieben warst.

Wenn die AU-Bescheinigung bis 21.11. gedauert hat, geht die Berechnung am 24.11. von vorne los, also 6 Wochen, da Du ja dann zwei Tage dazwischen wieder arbeitsfähig warst. Es kommt also auf das Enddatum der AU-Bescheinigung wegen der Rückenschmerzen an.

0
1
@Hexle2

Sorry hab mich verschrieben. ...also die au lief vom 5.11. Bis 7.11. Dann vom 10.11 bis 21. 11. Und jetzt vom 24.11 bis 19.12. Zählt das obwohl ich am Wochenende nich arbeiten muss?

0
56
@puraso

Ja das zählt. Dein AG muss Dir wieder volle 6 Wochen ab 24.11. bezahlen. Ob Du zwischen der ersten und zweiten Krankheit gearbeitet hast oder nicht, spielt keine Rolle. Du hättest aber arbeiten können, da Du nicht mehr arbeitsunfähig warst und das zählt.

0

Solange du innerhalb der 6 Wochen nach dem 6.11 auch wieder arbeitsfähig warst, zählt ab dem 24.11 eine neue Frist. Wenn du für die gesamte Dauer arbeitsunfähig warst, wäre eine neue Krankheit kein Grund für eine neue Frist.

Dsungaren Hamsterbaby's

am 24.11. wurden 2 dsungarenbaby's geboren. Meine Fragen: - wann darf man den käfig wieder säubern? - Ab wann darf man die Baby's anfassen, ohne, dass die Eltern diese verstoßen oder gar töten?

...zur Frage

Wann beginnt die Probezeitverlängerung?

hallo, wegen einen dummen unfall kriege ich wahrscheinlich die probezeit verlängert auf weitere 2 jahre! nun meine Frage ab wann gilt die verlängerung? wenn ich mein aufbauseminar erldigt habe, oder ab den Datum des erhalt des führerschein nach 4 jahren?

...zur Frage

wie ist das bei Erstbescheinigung und folgeschein bei Krankschreibung und arztwechsel?

Und zwar war am 24.11. mein letzter Arbeitstag. Ab 24.11. hat mich dann meine Hausärztin bis 08.12. wegen Psyche krank geschrieben, weil ich am 07.12. einen Termin beim Psychater hatte. Sie meinte er kann mich dann weiter krank schreiben, da muss ich nicht immer zu ihr kommen. Mir geht es darum, ich bekomme ja volles Krankengeld, da ich noch während meines Arbeitsverhältnisses krank geschrieben wurde. Der Psychater wollte mir eine neue Erstbescheinigung ausstellen, ich bestand aber darauf das er mir eine folgebescheinigung ausstellt, weil ich angst hatte, das mir dann das Krankengeld flöten geht, weil die hausärztin ja sagte er kann mich weiter krank schreiben. war das jetzt richtig von mir oder hätte der psychater mir auch eine erstbescheinigung ausstellen können ohne das mir das Krankengeld flöten gegangen wäre. Ich hatte angst weil mir vom Arbeitsamt eine sperre droht und ich dann trotz krank kein Geld vom amt bekommen hätte

...zur Frage

Kann man wegen Warzen krangeschrieben werden?

Hey Community. Ich habe schon seit längerem eine Dornwarze unter jedem Fuß. Sie sind ziemlich groß und tun total weh, kann kaum noch laufen. Möchte nächste Woche mal zum Arzt.. Kann man deshalb krankgeschrieben werden?

...zur Frage

Wiedereingliederung nach 9 Wochen Krank

Hallo, ich bin jetzt in der achten Woche krank wegen Schulter- und Bizepsoperation rechts. Beruflich arbeite ich 8 Std. am PC - ich zeichne überwiegend mit der Maus. In 1 1/2 Wochen muss ich wieder zu meinem Arzt und bekomme dann die Wiedereingliederung. Für mich ist das Neuland. Laut Aussage der Krankenkasse wird dann so vorgesehen, das ich in der ersten Woche 2 Std, in der zweiten Woche 4 Std. usw. arbeiten darf. Ab wann darf ich dann loslegen? Gleich an dem Tag wenn der Arzt dies auf diesem Auszahlungsschein der Krankenkasse vermerkt oder muss ich warten bis dann die Krankenkasse eine Zustimmung schriftlich schickt? Ich will natürlich so schnell wie möglich wieder anfangen. Danke für eure Antwort.

...zur Frage

Wann Bescheid das Arbeitsvertrag verlängert wird?

Hallo, der Arbeitsvertrag meiner Mutter läuft bald ab, am 30.06.2018. Bis heute sagt keiner ob es verlängert wird oder nicht. Jetzt ist meine Frage gibt es eine Pflicht bis wann sie es sagen müssen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?