ab wann gelte ich wieder als Nichtraucher bzw Ex-Raucher?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein Kollege ist jetzt Nichtraucher seit ungefähr einem Jahr. Hatte Jahrzehnte lang geraucht. Auch er hatte überhaupt keine körperlichen Entzugserscheinungen.

Er meinte, das schwerste sei die psychische Abhängigkeit gewesen, die gewohnten, kleinen Rituale, wie z.B. die Zigarette nach dem Essen; die gemütlichen Raucherpausen auf der Arbeit beim Schnack mit anderen Kollegen. Das fehlt ihm noch heute einwenig. Aber er hatte einen gesundheitlichen Grund gehabt Aufzuhören, von einem Tag, auf den anderen.

Nach etwa 6 Monaten hatte er wieder eine Zigarette geschnorrt auf einer Party, aber die schmeckte ihm nicht mehr. Da hat er beschlossen, für immer aufzuhören.

Ich würde sagen, wenn Du es schaffst länger als ein Jahr nicht mehr zu rauchen,  erst dann bist Du auch psychisch über den Berg.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Herzlichen Glückwunsch, du bist Nichtraucher.

Man muss nicht immer einen krassen Entzug machen, wenn man es wirklich will, dann merkt man den Entzug (Du machst trotzdem eigentlich ein Entzug.) so gut wie gar nicht.

Das Problem bei sowas, ist bei allen Drogen so, wenn du ein mal süchtig bist, ist es schwer, wirklich die ganze Zeit wieder clean zu bleiben. Um so mehr Respekt habe ich vor Ex-Drogenabhängigen. Ich selber hab vor einer langen Zeit 1-2 Monate Heroin missbraucht und heute ist es so, ich hab zwar kein Verlangen mehr danach (Da ich auch anders glücklich bin.), jedoch drehe ich immer durch wenn ich Heroin rieche. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GanjaIsTheCure
15.07.2016, 21:35

Respekt, aber trotzdem imteressiert mich wo man Heroin riecht? Ich hab 2 mal gesehen wie jemand n Blech geraucht hat, habe den Geruch aber sonst nirgends wahrgenommen

0

Was möchtest Du wissen?