Ab wann fängt ein Welpe an zu bellen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hast einen kleinen Fruehreifen. Freu Dich

Tue ich)

0

Auch Hunde sind individuell. Manche Menschenkinder sprechen erst mit 2 das erste Wort. Und sie sind nicht behindert. Dein Welpe scheint ein Frühstarter zu sein. Er will auch kund tun, dass er so jung bereits was zu sagen hat.

Das ist individuell sehr verschieden.

Bellt mein Hund grundlos?

Also, mein shiba inu Welpe Akito ist jetzt ca 4 Monate alt. Ich muss also noch sehr oft mit ihm rausgehen damit er sein Geschäft erledigen kann. Aber seit einigen Tagen benimmt er sich komisch. Die letzten Tage hat er nachts immer gebellt als ich mit ihm rausging. Er bellt normalerweise nur auf fremde Leute wenn sie ihn von weitem (2 Meter oder weiter weg) anstarren oder auf ihn und mich zugehen. Wie gesagt, wir waren draußen hinter unsrem Haus, da fängt er wie verrückt zu bellen an. Es war Nacht aber ich habe niemanden gesehen. Ich dacht mir nur gut vielleicht ein Vogel oder sowas. Den nächsten Tag hab ich ihn nachts nur in den Garten gelassen zum pinkeln. Er blieb in mitten des Gartens stehen, schaute in Richtung gartentor und Fing wieder an zu knurren und zu bellen. Ich holte ihn so schnell wie möglich rein weil schon wieder niemand zu sehen war. Langsam bekam ich aber dann Angst. Gestern hat er auf meinem Bett geschlafen. Wir haben beide schon geschlafen. Aber anscheinend wurde er wach. Schon wieder bellte er in Richtung meines Schrankes und zur Tür (auf Familienmitglieder bellt er auch nicht). Ich bekam Schiss. Vor kurzem waren wir zusammen in meinen Zimmer. Wieder bellte er los wobei es Tag ist. Ich will noch erwähnen dass mein Vater vor ca 9 Jahren verstorben ist... Ich hatte auch schon öfter das Gefühl er wäre bei mir. Hat das vielleicht was damit zu tun? Glaubt ihr generell an Geister? Bitte helft mir denn es wird jeden Tag schlimmer..

...zur Frage

Hund lässt mich nicht schlafen. Warum?

Gestern Nacht und auch jetzt im Moment fängt der welpe immer an herum zu rennen, zu bellen und und zu spielen! Das nervt! Wie bring ich ihn dazu ruhig zu sein? Er war schon die komplette letzte Nacht wach! Sobald das licht ausgeht dreht er durch!

Er ist ein Shar Pei. Ist das normal für die? Wenn ich keine Lösung finde muss ich ihn aus dem Zimmer sperren.

...zur Frage

Welpe hört nicht auf zu bellen, was tun?

Hallo ich hab seit zwei Tagen einen Pomerianian Welpen und sie hört einfach nicht auf zu bellen! Ich weis ich hab sie erst seit zwei Tagen und sie braucht noch Zeit aber sie ist jetzt schon 4 Monate alt. Und zwar bellt sie sobald ich den Raum verlassen egal ob für 10 Sekunden oder 5 Minuten selbst wenn ich nur auf die Terasse gehe (sie darf noch nicht raus weil ihre zweite Impfung fehlt) und sie mich durch die Scheibe sehen kann hört sie nicht auf zu bellen. Ich weiß das man erst kurz weg gehen soll und sich dann steigern und beim betreten des Raums erst mal ignorieren und dann streicheln. Aber wenn ich mit ihr im Zimmer bin und ich auf meinem Bett sitz und sie halt nicht fängt sie an zu bellen und wird immer lauter desto länger ich warte weil ich dachte sie hört dann vil. wieder auf aber dem ist nicht so. Aber wenn ich sie aufs Bett lass dann lernt sie ja das wenn sie bellt aufs Bett darf und das will ich nicht. Ich hoffe ihr konntet verstehen was ich mein(:

...zur Frage

Hund bellt abends wie blöd ohne Grund

Also unser Australien sheperd Welpe ist jetzt 14 Wochen alt und fängt an abends wie besessen zu bellen und wenn man sie dabei ignoriert wird sie lauter und macht immer weiter :/ wir lassen sie morgens und mittags in den garten und abends gehen wir dann 20 min spazieren nachmittags spielen wir dann noch en bisschen mit dem ball. ist das schon zu viel?? Am Anfang hat sie abends nie gebellt jetzt erst seit 3 tagen und was so verändert haben wir eig nicht.... hat jemand einen tipp??

...zur Frage

Hund/Welpe bellen abgewöhnen - wie?

Hallo, da ich das mit dem beißen jetzt größtenteils unter Kontrolle habe und sie nur noch mit ausnahmen zubeißt, die nächste Frage. Also für alle: Ich habe eine 6 Monate alte Hündin (51 cm, 14 kg) und wenn wir bei uns in der Nähe im Hofgarten (Tiere wie Rehe, Enten, Ziegen, Eulen usw.) unterwegs sind, bellt sie alles an was sich bewegt. Vorallem die Ziegen und Rehe. Nun meine Frage: Ist ihr das alles zu viel oder hat sie Angst und will sie durch das bellen abschrecken? Wie kann ich das unter Kontrolle bekommen?

Danke schon mal :)

LG Kerstin

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?