Ab wann dürfen Kinder Pflichten bekommen?

11 Antworten

SObald das Kidn kurze Dialoge führen kann ist es eigentlich auch in der Lage kleine Pflichten und Aufgaben zu erfüllen. Zb die Spielsachen aufräumen, Staubsaugen (natürlich nicht so wie wir es machen!!!), beim Wäsche zusammenlegen die Sockenpaare ´suchen usw...

...weiß nicht, ob man das so dogmatisch sehen sollte. Ich denke, dass Kinder schon sehr früh einfach Spaß daran haben, im Haushalt/Garten zu "helfen" (in Anführungsstrichen, da es ja weniger ums Helfen geht, als vielmehr darum, den Lütten eine Form von Eigenständigkeit angedeihen zu lassen. Viele sprechen da gerne von "Handlungsorientierung"). Das sollte aber zunächst m.E. nach eher beiläufig geschehen als nach einem festen Plan. Wenn sie dann größer sind, kann das ja durchaus modifiziert und dem Alter entsprechend angepasst werden...

So früh wie möglich, denn Kinder sind sehr bereit die Erwachsenen nachzuahmen. Wenn wir nicht zulassen dass die 16-Monate altes Baby ihr Teller selbst holt, oder den Windel zur Mistkübel bringt, weil eben noch ein Baby ist, später werden wir uns wundern warum sie nichts machen möchte. Ein gutes Vorbild ist auch wichtig. Ich darf von meinem Kind nicht erwarten den Mitskübel zu entleeren (oder zu putzen) wenn ich nicht selbst dazu bereit bin.

Was möchtest Du wissen?