ab wann dürfen kinder löslichen eistee trinken

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo admiz87

Dürfen tun das bereits schon sehr kleine Kinder, zum bsp gibt es von Hipp den löslichen Tee für Kinder ab dem 8. Monat. Der Punkt ist aber, das in solch Instanttee (viel) Zucker enthalten ist. Deine Schlussfolgerung, das es bei Fruchtsäften auch nicht wirklich zuckerfrei zugeht, stimmt :-)

Hier in diesem Link kannst du mal nachlesen das es im Prinzip kaum einen Unterschied macht ob du deinem Kind eine Tasse Instanttee oder eine Tasse Apfelschorle anbietest (vom Zuckergehalt her) http://www.rund-ums-baby.de/forenarchiv/hipp-elternservice/Bei-den-loeslichen-HIPP-Tee-steht-als-Zutat-Zucker-ist-das-nicht-schaedlich_6065.htm

Von daher sollte man sowohl mit dem Einen als auch mit dem anderen sparsam umgehen. Wir handhaben es so: Als Durstlöscher gibt es grundsätzlich stilles Wasser, oder ungesüssten Tee. Zum Frühstück auch mal einen Kakao oder zum Mittag auch mal ein Glas Saft. Meine Tochter (inzwischen 7) hat es mir aber auch leicht gemacht, in dem sie als Baby & Kleinkind von anfang an jeglichen Tee und Säfte abgelehnt hat. Das Teetrinken kam erst als sie ungefähr 3 war. und Säfte muß ich ihr heute noch mit Wasser verdünnen. Instanttees haben wir nie besessen und werden es wohl auch nie. Grundsätzlich braucht aber kein Kind auf leckeren Eistee verzichten, solange er nicht jeden Tag und am besten noch aus der Nuckelflasche angeboten wird. Immer nur Wasser ist ja auch irgendwo langweilig...von daher mache ich Eistee immer so:

4 beutel Früchtetee in ca 1 Liter kochend Wasser paar Minuten ziehen lassen. Danach stellst du ihn kalt und mixt später ca einen halben Liter Apfelsaft dazu. Nach Bedarf süße ich auch manchmal den Tee vorher mit Honig, wobei die Süße vom Apfelsaft eigentlich ausreicht. Das gibt es aber eben nicht jeden Tag...

Hipp hat übrigens für einen seiner Tees den goldenen Windbeutel bekommen.

www.abgespeist.de

Dafür hatte ich auch abgestimmt.

0
@kiniro

Ich auch - und hab mich richtig gefreut, dass Hipp "gewonnen" hat!!! Ich bin ja bei weitm nicht so, dass ich meinem Kind gar nichts Süßes gönne, aber diese Plörre gab und wird es bei uns im Haus niemals geben!!!

0

Am besten lässt du diese gefärbten und parfümierten Zuckerkristalle im Regal des Supermarktes stehen.

Kein Mensch - weder Kleinkind noch Opa - benötigt dieses Zeug, dass nur eine überzuckerte Plörre ist.

Mach deinem Kind lieber einen leckeren Tee - diese Yogi-Tees schmecken klasse und sind um Längen besser als das o.g. Gesöff.

Fruchtnektar ist genau so ein Schrott = 50 % Fruchtsaft plus Zucker

Gib ihm entweder Wasser oder höchstens eine dünne Schorle zu trinken.

Hallo,

am Besten nie. Sorry wenn ich es so direkt sage, aber das Zeug enthält sehr viel Zucker und ist in jedem Alter schädlich. Mein Mann hat als kleiner Junge sehr viel Eistee getrunken und dadurch seine Zähne ruinierert (trotz Zähneputzen). Seitdem er keinen Eistee mehr trinkt, hat er auch keine neuen Löcher mehr in den Zähnen.

Wenn man die Kinder an ungesüssten Saft oder an Tee (am allerbesten stilles Wasser) gewöhnt, tut man für die Gesundheit der Zähne der Kinder und auch für die Figur etwas Gutes.

Meine "große" Tocher wird bald drei und trinkt überwiegend stilles Wasser, einfach weil wir es ihr von klein auf angewöhnt haben. Eistee bekommt sie nicht.

Liebe Grüße

Was möchtest Du wissen?