ab wann dürfen baby sitzen

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Moinmoin allerseits - meine Meinung hierzu: Ich habe drei Kinder großgekriegt und habe niemanden fragen können, ab wann eines davon sitzen soll. Es ist so wie einige Vorschreiber schon sagten, wenn die Wirbelsäule und Muskulatur des Kindes stark genug sind, setzt es sich von alleine auf. Ich kenne übertrieben ergeizige Eltern, die ihre Kinder unbedingt als Wunder präsentieren mußten, und die Babys mit 6 Monaten hingestellt haben, obwohl diese von alleine noch gar nicht in der Lage dazu waren. Als meine Mittlere vor 16 Jahren auf die Welt kam, hat die Wirtschaft Babys gerade als Zielgruppe neu entdeckt und uns mit Literatur, mit Hilfsmitteln und Werbung regelrecht überschüttet. Ich bin immer nach meinen alten Regeln gegangen - Babys entwickeln sich nach bestimmten Schemata, wir als Eltern können unterstützen und anreizen, zum Beispiel mit Spielzeug, mit Babygymnastik, eben mit Zuwendung. In jeglicher Literatur werden die Zeiträume angegeben, wann ein normalentwickeltes Kind was können sollte - dazu gehört das Drehen auf den Bauch, Krabbeln, Sitzen und Aufstehen. Ich würde das aber niemals auf einen bestimmten Termin festlegen - es gibt Babys, die versuchen schon mit 5 Monaten sich aufzusetzen, andere erst mit 7 oder 8. Das hat auch etwas mit Ehrgeiz und Neugier zu tun, der Babys wohlgemerkt... Bei meinem Sohn wurde mir prophezeit, dass er nie, nie, nie Aufstehen und Laufen lernt, weil er so ein propperes Kerlchen war (Geburtsgewicht 2700 g, hat dann aber jeweils alle 4 Wochen mindestens ein Kilo zugenommen - zu der Zeit gab es noch Mütterberatung einmal monatlich - ich sollte ihn sogar auf Diät setzen) - heute lache ich darüber, er hat mit 6 Monaten gesessen und ist vor seinem ersten Geburtstag gelaufen, eher als alle anderen Gleichaltrigen. Meine zweite lag auch ungefähr in diesem Rahmen, nur unsere Dritte war schneller und zwar ist die schon mit 10 Monaten frei gelaufen, und so ein Springinsfeld ist sie heute mit 14 Jahren noch lach. Also mein Tipp jetzt auf diese konkrete Frage, setze dein Baby nicht so einfach hin. Wenn es sitzen will, muss es sich von allein hochziehen und damit beweisen, dass das Skelett diese Belastung trägt. Vielleicht genügt es, wenn du den Oberkörper von deinem Kindchen etwas erhöht lagerst im Kinderwagen. Denn das Problem hatte ich auch, weil die Babys nicht mehr flach im Wagen liegen und die Wände angucken, sondern auch etwas sehen wollten, wenn wir spazieren gegangen sind. Ich hoffe damit ein wenig geholfen zu haben. Ein schönes WE wünsche ich allen jungen und junggebliebenen Müttern und Vätern. Kerstin

Erst wenn das Baby sich selber aufrecht halten kann, denn sonst schadet man den noch weichen Wirbelsäulenknochen. Das Kind kann auch den Kopf noch nicht richtig halten, da die Muskeln noch nicht genügend entwickelt sind.

Man erkennt es daran das das Kind sich an genenständen hochzieht und es ist bereit zu sitzen wenn es sich selbst halten kann genau so ist es beim laufen auch hier zieh sich das kind an tischen oder sonstigem hoch...

Ich hoffe das hilft

bunnyherbert

Was möchtest Du wissen?