Ab wann den Kindern den neuen Partner vorstellen?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mhn das wann, dafür gibt es keinen Idealen Zeitpunkt, aber das wie kannst du beeinflussen.

Du musst nicht gleich mit der Tür ins Haus brechen und ihnen deinen neuen "Freund" vorstellen.

Stell ihn ihnen einfach mal vor, zb. bei einem gemeinsamen Ausflug. Da seid ihr dann auch kein Pärchen sondern erst mal nur Freunde, die Kinder haben die Möglichkeit ihn unvoreingenommen kennen zu lernen, ohne gleich vor die Tatsache gestellt zu werden, das ist der neue in deinem Leben.

Wichtig ist, dass er auf die Kids eingeht, beim ersten Treffen kann es sein, dass die Kids noch zurückhaltend sind, ist von Kind zu Kind unterschiedlich, er muss also darauf achten, nicht zu offensiv vorzugehen.

Ich glaube wenn du es langsam angehst und die Kids merken er ist ein cooler Typ, wird es besser funktionieren, als sie direkt zu konfrontieren.

Du kennst deine Kinder und weißt sicher am besten wo sie sich wohl fühlen und wo du dabei jemanden mitnehmen kannst.

Eine Allgemeingültige Antwort wirst du nicht finden, es kommt immer stark auf Alle beteiligten an.

Meine persönliche Erfahrung, sowohl als Kind, wie auch als Erwachsener ist:

Sobald Du dich mit ihm verstehst, den Kontakt zu den Kindern aufbauen und sowohl Ihm, wie auch den Kindern die Grenzen abstecken (inwiefern er den Kindern gegenüber was zu sagen hat).

Idealerweise geschieht der Erstkontakt auf "Neutralem" Boden (Spielplatz, Wanderung, ...) und Er soll ganz Natürlich bleiben, Kinder bekommen es schnell mit, wenn sich jemand verstellt.

viel Glück.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Lebens und Liebeserfahrungen seit 1975

Am besten wartest du damit bis es wirklich ernst ist.

Ich habe das als Teeny durch. Meine Mama hat alle paar Wochen einen neuen angeschleppt... Das war so krass das ich mir die Namen nicht mehr merken wollte und die dementsprechend visuell nach Eigenschaften genannt habe.

Zb. Einer hatte eine Halbglatze... Den habe ich immer Badekappe genannt🤣

Ja, das wird nicht passieren 😅 das ist nun der erste Mann anderthalb Jahre nach der Trennung, mit dem es erster werden könnte. Ich habe ja gesagt, überstürzen werde ich da nichts :)

0
@Wernichtfragt26

Das ist auch gut so.

Meine Mom hatte mir im.machhinein erzählt daß sie nur von Badekappe den Pimmel berührt hat und der ist sofort gekommen ohne das sie was gemacht hat.

0

Es gibt keinen besten Zeitpunkt. Dir sollte klar sein, dass es sehr wahrscheinlich erstmal zu Ablehnung kommen kann. Kinder sind loyal.

Vorsichtiges Rantasten.

Weiß der Neue dass er gehen wird, wenn deine Kinder ihn nicht mögen? Das sollte man ihm fairerweise mitteilen...

Japp das weiß er und das ist für ihn "in Ordnung".

0

Ich denke das kann schwierig werden, gerade wenn du noch mit deinem Mann zusammenlebst. Für dich ist es getrennt, Kinder sehen das anders. Z.B als ich 15 war, waren meine Eltern für Vater ca 10 Monate getrennt und hatten beide neue Partner. Sie hatten aber keinen wirklichen Schlussstrich, sie haben ab und zu noch miteinander geschlafen oder gekuschelt. Da es außer der räumlichen Trennung fast war wie immer, habe ich es nicht als Ende aufgefasst und, da ich dachte, dass sie sowieso wieder zusammenkommen (was auch so war), habe ich mich gegenüber den neuen Partner meiner Mutter absolut schlecht und kindisch verhalten, was ich im Nachhinein auch bereue. Deine Kinder werden es auch als normales Familienleben auffassen und natürlich aufmüpfig werden, wenn ein neuer Mann da rein grätscht. Also auch wenn sie anfangs vielleicht Probleme mit ihm haben, schreib ihn nicht sofort ab und schau dir erstmal an, wie sich das entwickelt, Kinder sind loyal. Einen perfekten Zeitpunkt gibt es dafür nicht, aber ich finde es schwierig, solange dein Mann noch mit dir zusammen wohnt. Ich würde warten, bis man wirklich in einer ernsthaften Beziehung ist und dann nach ein paar Monaten. Ein halbes Jahr muss es für mich nicht sein.

Was möchtest Du wissen?