Ab wann darf man Klasse II Feuerwerk in Düsseldorf zünden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die typischen Silvesterfeuerwerkskörper der Kategorie 2 dürfen ohne besondere Erlaubnis nur am 31. Dezember und 1. Januar ganztägig abgebrannt werden.

Die Feuerwerkskörper der Kategorie 2 dürfen nicht an Personen unter 18 Jahren verkauft oder abgegeben werden. Feuerwerkskörper der Kategorie 1 (sogenanntes Jugend- oder Tischfeuerwerk) dürfen auch an Kinder ab 12 Jahren abgegeben werden.

Verkauft und abgebrannt werden dürfen nur Feuerwerkskörper, die eine Registriernummer oder ein Zulassungszeichen mit dem Kürzel BAM der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung sowie das CE-Zeichen haben. Die BAM-Nummer oder das BAM-Zeichen dokumentieren, dass diese Feuerwerkskörper von der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung geprüft und zugelassen worden sind. Das Verwenden von Feuerwerkskörpern ohne das BAM-Zeichen stellt eine erhebliche Gefahr für die Benutzer und Personen im Umfeld dar und wird deshalb mit erheblichen Bußgeldern geahndet.

Mit Schreckschuss-, Reizstoff- oder Signalwaffen (sogenannte PTB-Waffen) dürfen in der Öffentlichkeit grundsätzlich keine pyrotechnischen Gegenstände abgeschossen werden, auch nicht mit dem „kleinen Waffenschein“. Verstöße hiergegen stellen eine Straftat dar.

Beim Abbrennen von Feuerwerkskörpern sollten zur eigenen Sicherheit und der von umstehenden Personen unbedingt die Gebrauchsanleitungen und allgemeinen Sicherheitshinweise beachtet werden.

Quelle: http://www.nuernberg.de/presse/mitteilungen/presse_33954.html

Das dürfte fast überall gelten, auch in Düsseldorf. Also die ganzen zwei Tage lang.

solche Idioten gibts überall ,warum nicht auch in Düsseldorf ?

Was möchtest Du wissen?