Ab wann darf man Kindern Honig geben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Bei dem oben genannten Link zur Ärztekammer kommt man all zu leicht in die Versuchung, die Bakterien als die Ursache der Krankheit anzusehen. Wäre Honig für Babies in der Tat so schlimm wie dort dargestellt, dann wären wir vermutlich gar nicht auf der Welt, denn seit der Antike bis vor 150 Jahren bestand der Schnuller für Babies aus einem Stoffsäckchen mit Kieselsteinen und einem Löffel Honig. Auch sollte man sich mal in Ruhe den Spruch, der auf den Honiggläsern aufgedruckt ist, auf der Zunge zergehen lassen: "Wie andere Rohkost, so ist auch Honig für Kinder unter 1 Jahr nicht geeignet." Demnach muß auch Muttermilch pasteurisiert werden??!! Es sollte hingegen etwas bekannter sein, daß Luis Pasteur auf seinem Sterbebett seine Lehre, daß alles nur dann gesund ist, wenn die darin enthaltenen Bakerien durch Hitze abgetötet wurden, widerrufen hat zu Gunsten der Theorie, daß Bakterien sich nur ausbreiten in einem für sie geeigneten Millieu. Demnach haben krankheitserregende Bakterien in einem gesunden, stabilen Millieu keine Entwicklungschance. Ich könnte an dieser Stelle etliche Links und Literaturtips angeben, die dieses Gedankengut fördern, will mich aber beschränken auf einen Link zu einer Amateur-Recherche zur geplanten Vogelgrippe-Pandemie, einfach nur um etwas die Augen zu öffnen dafür, wo heutzutage die Krankheiten entstehen.

http://dokukanal.blogspot.com/search?updated-max=2008-11-07T06%3A29%3A00-08%3A00&max-results=1

Wenn dich weiterführende Links interessieren, schick mir eine Mail. -> apfelmartin@yahoo.de

Ansonsten kann ich nur sagen, daß meine Tochter seit ihren ersten Lebensmonaten fast ausschließlich Rohkost bekommt, selbstverständlich auch Honig, daß sie nicht geimpft und - Gott sei Dank - auch überdurchschnittlich gesund ist.

Ich bin mir nicht sicher, ob Honig essen und Getränke mit Honig versüßen in etwa das gleiche Alter betrifft, aber ich denke schon. Demnach dürfte es schon im Säuglingsalter sein, denn bei Aldi und Co gibt es doch (für Babys) den Karottensaft mit Honig gesüßt.

also im kindergartenalter ist es bestimmt nicht mehr schlimm....nur nicht zuviel-wegen den zähnen

Was möchtest Du wissen?