Ab wann darf man einen Einbrecher töten(Notwehr) wenn er ins Haus einbricht?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn dein Leben oder das deiner Familie in unmittelbarer Gefahr ist. Also wenn er mit ner Waffe auf euch zeigt oder mit nem Messer rumfuchtelt. Hast du ihm die Waffe erst entwendet darfst du ihn dann aber nicht mehr umbringen, sondern nur vorläufig festnehmen (Jedermanns Gesetz - Vorläufige Festnahme durch Jedermann). Wenn Fluchtgefahr besteht darfste ihn auch fesseln. Im Anschluss natürlich dann die Polizei anrufen.

Da soll nochmal einer sagen die Bundeswehr ist zu nichts gut :) Da lernt man sowas^^

0

Auch Eigentum ist notwehrfähig...

0

Dir ist aber schon klar das man kaum einen bewaffneten Straftäter ohne massive Selbstgefährdung entwaffnen kann in so einem Fall heißt es dann er oder ich und da lässt man sich bestimmt auf keine Experimente ein. Von einer Festnahme würde ich abraten, insbesondere wenn der Einbrecher sofort flüchtet, den dadurch bringt man sich nur unnötig in Gefahr.

0
@Anton96

Vor allem, in einem solchen Fall ist man selber meistens überhaupt nicht vorbereitet, ein Einbrecher wird aber immer mit Überraschtwerden rechnen und dementsprechend wahrscheinlich viel weniger Hemmungen haben.

1

Naja, töten würde ich ihn (vielleicht^^) nicht, aber ich hätte den zusammengeschlagen :D

Töten darfst du ihn nicht "nur" weil er einbricht. Sollte er dich angreifen darfst du dich natürlich wehren. Das muss verhältnismäßig sein. Es gibt außer dem § der Notwehr auch noch den §"Überschreitung der Notwehr". Das heißt, dass beispielsweise auf eine schon am Boden liegende Person, die sich nicht mehr wehrt, trotzdem weiter eingeschlagen wird - das wäre die Überschreitung der Notwehr.

Und im Schock(Trauma)??

0
@arzt110980

Das werden dann wohl Psychologen überprüfen. Einfach sagen: Sorry, ich hatte einen Schock - wird da wohl nicht reichen.

0

Was möchtest Du wissen?