Ab wann darf man die Notbremse einschalten und wann nicht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Notbremse darf nur in Notfällen betätigt werden. Da kann man nicht alle Beispiele nennen, es gibt jede Menge Beispiele. Hört sich für mich ganz danach an, als wolltest du ein paar Dinge genannt bekommen, um es mal auszuprobieren, aber keinen Ärger zu bekommen, hm? ;)

Naja, aber stimmt schon, z.B wenn man nicht mehr rauskommt, wenn man einen Anfall hat (oder sonstige Dinge, wegen denen du nichts mehr allein machen kannst), oder wenn sich Personen im Zug aufhalten, von denen du weißt, dass sie einen Anschlag planen, denke ich. Ist vielleicht gerade sehr übertrieben, aber es kann ja alles passieren.

Hoffe ich konnte dir helfen!

Liebe Grüße :)

Also wenn du ein defektes Rad bemerkst oder ähnliche Defekte die einen Unfall auslösen können. Notlagen, wo eine Notbremsung Sinn macht, sind aber extrem selten. In den allermeisten Fällen ist es sinnvoller das Zugpersonal zu informieren um dann im nächsten Bahnhof Hilfe zu erhalten. Es nützt ja zumeist nicht wirklich etwas, wenn der Zug mitten in der Pampa anhält, es geht in Notlagen ja zumeist darum Hilfe zu erhalten und das geht im nächsten Ort/Bahnhof besser.

das kann man nicht pauschal sagen.

ein notfall wäre, wenn ein fenster kaputtgeht und man keinen zugbegleiter in der nähe hat.

du bist 14, also solltets du es nciht ausprobieren, weil deien eltern zahlen müssen und du sozialstunden oder ähnliches ableisten musst

Du darfst den Notfallknopf bzw. Due Notbremse nur im Notfall benutzen. Und zwar dann, wenn es wirklich um bedrohliche Gefahrensituation für Dich oder einen anderen Fahrgast geht.

Beispiele: Fahrgast fällt plötzlich ohne Grund um (mgl. Herzinfarkt), Rauchentwicklung im/am Zug, Fahrgast wird überfallen, Geräusche, die auf einen Fahzeugschaden hinweisen (z.B. eine Tür geht plötzlich auf)

I.d.R. wird dann der Zugfuhrer informiert und er leitet dann so bald wie sicher möglich, einen Halt sein, der nicht z.B. weitere Gefahren bieten könnte. d.h. er würde nicht in einem Tunnel halten, sondern versuchen, evtl. am nächsten Bahnsteig zu halten.

Sobald ein Notfall vorliegt, bei dem du Hilfe von anderen Personen benötigst. Steckt ja schon im Namen drinnen. und so lange, wie es sich um einen solchen handelt, wird man dafür auch nicht bestraft.

Was möchtest Du wissen?