Ab wann darf man als schlamp* bezeichnet werden?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Schlampn Schlampn im heutigen Deutsch hat zwei abwertende Bedeutungen. Es ist in der ursprünglicheren Bedeutung eine Bezeichnung für eine in tadelnswerter Weise unordentliche oder nachlässige Person. Schlampn ist weiterhin ein Schimpfwort für freizügig lebende oder promiske Frauen, wobei hierdurch implizit auch ein unehrenhafter Charakter unterstellt wird. Für Männer wird der Begriff seltener in seiner sexuellen Bedeutung und meist ironisierend benutzt. Mit Hurenbock existiert zudem ein Begriff ähnlicher Bedeutung für Männer, der aber weitaus weniger geläufig ist. Inhaltsverzeichnis [Verbergen] 1 Etymologie 2 Wandlung zum Schimpfwort 3 Verwendung in der Subkultur 4 Weblinks 5 Einzelnachweise Etymologie [Bearbeiten]

Das Wort „Schlampn“ basiert auf der Wortfamilie „schlampen“ (Verb), „Schlamperei“, „Schlampigkeit“ (Substantiv) und „schlampig“ (Adjektiv). Damit wird eine flüchtig, unordentlich geleistete Arbeit, auch eine nachlässig gepflegte Person oder ein unordentliches Umfeld bezeichnet. Bereits im Deutschen Wörterbuch von 1899 steht, dass die schlampn (..) eigentlich der schlotternde, unordentlich herabhängende weiberrock (ist), und daraus folgernd, dass dann übertragen auf die personen: nachlässig gekleidet, unordentlich, schmutzig einhergehen, auch faul, nachlässig, müszig, mit schleppendem gange einher gehen, lüderlich sich herum treiben: den ganzen tag im hause, auf der strasze herumschlampen. [1] Ursprünglich hatte dieses Wort keinerlei sexuelle Konnotationen, in der männlichen Form Schlamper ist das auch heute häufig nicht der Fall, wie der gebräuchliche umgangssprachliche Ausdruck Schlampermäppchen für eine Federmappe ohne Halterungen für den Inhalt bestätigt. Wandlung zum Schimpfwort [Bearbeiten]

Die abwertende Bedeutung ist vor allem der oben genannten Variante zu eigen. Sie wird noch verschärft, da noch mehr „von der Norm abweichend“, wenn dieses „weibliche“ Attribut einem Mann nachgesagt wird. Während sich das Wort Schlamper eher auf einen unordentlichen Mann bezieht, hat die Variante Schlamperich jedoch einen sexuellen Unterton. Verwendung in der Subkultur [Bearbeiten]

Im Alltag wird „Schlampn“ unter homosexuellen Männern durchaus anerkennend gebraucht. Gemeint ist hier die Eigenschaft, auf viele potentielle Partner anziehend zu wirken und davon zu profitieren, gleich auf welche Art. Analog zu Wörtern wie Queer, lesbisch und schwul haben sich seit 1999 im deutschsprachigen Raum überwiegend lesbische Frauen, welche in nichtmonogamen Beziehungen leben (Polyamory), den Begriff angeeignet und eine politische Plattform, die „Schlampagne“, gegründet, welche das Wort selbstbewusst verwendet. Dies entspricht der Verwendung des Wortes „Slut“ in der englischen Polyamory-Subkultur.

Schlampe ist ein Schimpfwort für freizügig lebende Frauen. Es ist in der ursprünglicheren Bedeutung eine Bezeichnung für eine unordentliche oder nachlässige Person!

Naja finde ich nicht wie will man denn sonst herausfinden was einem gefällt. nur weil man gerne sex mit wechselnden partnern hat ist man meiner meinung nach keine schlampe. müsste ich ja eine männliche oberschlampe sein :D schlampe oder prostituierte wenn man sex gegen geld anbietet.

Hallo das habe ich im internet gefunden! Also vorsicht mit solchen worten!!!!

Die Beschimpfung stellt selbstverständlich schwerste Beleidigungen dar, die Sie selbstverständlich nicht hinzunehmen brauchen und eine Straftat darstellen.

Da die Beleidigung nur auf Antrag verfolgt wird, und ein solcher Antrag binnen 3 Monaten nach der letzten Tathandlung zu erheben ist, müssen Sie sich baldmöglichst an die Polizei oder Staatsanwaltschaft mit einer Strafanzeige wenden.

Das Strafmaß einer Beleidigung liegt bei max. einem Jahr Freiheitsstrafe oder Geldstrafe, wobei sich die Kriterien auch nach einschlägigen Vorstrafen Ihres Exfreundes richten.

Unter Umständen kommt sogar der neu eingeführte „Stalking-Paragraf“ zur Anwendung, soweit Ihre Lebensgestaltung durch die SMS / Anrufe schwerwiegend beeinträchtigt wird.

Diese sog. Nachstellung wird mit bis zu drei Jahren Freiheitsstrafe oder Geldstrafe bestraft.

Da es sich Ihren Ausführungen zur Folge bei den Beschimpfungen Ihres Exfreundes auch nicht um einen sog. „Ausrutscher“ handelt, dürfte auch ohne das es zu einer Verurteilung kommt, eine Anzeige bei der Polizei rasche Abhilfe schaffen, da diese auf jeden Fall die Ermittlungen aufnehmen und Ihren Exfreund als Beschuldigten vernehmen wird.

Der schuß kann schnell für den der es ausgesprochn hat nach hinten losgehen,wenn das Mädchen/frau schlau ist

0

Schlampe = ein Mädchen das sich freizügig präsentiert und mit jedem in der Kiste landet. ENDE.

eine schlampe ist eine frau, die sich nicht ordentlich kleidet und ihre bude nicht putzt

Ich bezeichne solche Frauen als sexuell verwahrlost

Es reicht schon, wenn ein Mädchen hübscher ist, als die andere, um zu sagen: Die ist voll die Schlampe!

Ich benutze dieses Wort sehr gerne,wenn eine Frau nicht verhütet und wechselnde Partner hat... ;-)

MfG

Was möchtest Du wissen?