Ab wann darf man allein zum Psychiater?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Grundsätzlich Schweigepflicht ab 14, wenn geistige Reife vorauszusetzen ist.

Bist du gesetzlich versichert, gar kein Thema - bei Kinder- und Jugendpsychiatrie hast du dann 8 Probesitzungen, bei Erwachsenen-Therapeuten (je wie alt du bist, kannst du da bis 20 noch hin...) 5 Probesitzungen, bis ein Antrag gestellt werden muss.

Und DEN müssen dann die Eltern unterschreiben, sofern u18.

Privat versichert sieht es so aus: deine Eltern werden ab der ersten Konsultation (auch Diagnostik) die Rechnung bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich mit deinem Hausarzt darüber. Generell eigentlich ab 16 mit einer Überweisung. Privat erst ab 18.

Noch ein Tipp der langfristig deutlich richtiger wäre:

Rede mit deinen Eltern. Je mehr Raum und Geheimnisse zwischen Euch stehen, desto schwieriger wird es in der Zukunft sein, ordentlich zu kommunizieren… auch wenn du jetzt schreibst, dass es »zuviel« für deine Eltern wäre. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das eine ist ohne dem anderen im Endeffekt nicht machbar. Wenn du mir sagst in welcher Stadt du lebst kann ich dir die zuständige Stelle mal raussuchen. Mit der kannst du dann vorab < Telefonisch oder per Email > in Kontakt treten. < Das ist nicht der nächstgelegene Psychiater.. >

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?