Ab wann darf ich/man mich bodybuilder nennen?

...komplette Frage anzeigen „Mit dem  Bodybuilder" - (Fitness, Bodybuilding, Kraftsport) Bodybuilding? - (Fitness, Bodybuilding, Kraftsport) Bodybuilding? - (Fitness, Bodybuilding, Kraftsport)

7 Antworten

Schwierig. Ich würde sagen, die erste Stufe hast du erreicht. Indem deine Freunde nämlich schon mal erkennen, dass du an deinem Körper arbeitest.

Letztlich finde ich aber nicht, dass man sich Bodybuilder ab einem gewissen Körpergewicht, Oberarmumfang u.ä. nennen darf. Es ist eher eine Frage des Lebensstils, denke ich.

Ich würde um Beispiel nie auf die Idee kommen, mich als Bodybuilder zu bezeichnen. Habe aber gleiche Erfahrungen gemacht wie du. Überlege ich aber warum ich trainiere und wie ich mich ernähre, ist es tatsächlich eher Bodybuilding. Nämlich weil ich trainiere, um meinen Körper bzw. mein Aussehen verbessern will. Was ja Ziel des Bodybuilding ist.

Was gar nicht geht, wenn man sobald man etwas muskulöser ist als der Durchschnitt, als Stoffer abgestempelt wird. Ist mir vor Jahren mal passiert und hat mich echt schockiert.

Hallo! Es ist alleine Deine Sache wie Du das definierst. Und wer als Anfänger startet ohne das Muskeln sichtbar sind kann sich doch auch schon als Bodybuilder bezeichnen.

Immerhin siehst Du schon so aus das die Bezeichnung Bodybuilder für den Kenner schon passt.

Was mich immer stört - zu einem trainierten Körper gehören auch die Beine. Sollten auf solchen Bildern auch gezeigt werden.

Wer oben einen guten Oberkörper hat und unten Stängelbeine wie Spongebob ist nicht trainiert, alles Gute.

Das frage ich mich auch ständig aber ich denke es ist eine Frage der Einstellung sprich wenn man "Fitness" macht dann achtet man vielleicht schon auf die Ernährung aber macht vielleicht nicht unbedingt eine Massephase oder ähnliches. Aber wenn man den Begriff Bodybuilding übersetzt heißt es ja nichts anders als Körper Former/ Bilder ... Also ist theoretisch jeder ein Bodybuilder der sich selbst so sieht bzw gezielt seinen Körper formen oder "bearbeiten" will :) aber das ist nur meine Einstellung dazu :D

Bodybuilder sind die Leute die primär versuchen Muskelmasse aufzubauen .. Kraftsportler sind die Leute die versuchen ihre Kraft zu steigern und in Folge dessen als Nebeneffekt auch muskulöser werden ..

Ich persönlich hab für mich Bodybuilding folgendermaßen definiert : Wenn jemand seinen Körper nach seinen Vorstellungen formt und ihn dadurch verändert ist ein Bodybuilder ..

Viele setzen allerdings Bodybuilder als Begriff nur für Leute ein die wie Arnold Schwarzenegger oder Ronnie Coleman aussehen ..

Mit 22 Jahren, 110 kg, 160 kg bankdrücken, kfa von 6%.
Unterschiedlich!
Solche Bilder würde ich niemals iwo ins Internet setzen!

kami1a 18.08.2016, 06:38

Warum nicht lieber Freund, von mir geistern zig durchs Netz

90 kg und weit über 160 Bankdrücken - nenne mich aber nicht Bodybuilder.

0
Thelostboy342 18.08.2016, 09:58

Also in meiner Generation gibts immer wieder Fälle wo das nicht gut endet - keinesfalls negativ gemeint!

Und ja, du bist ja auch ein Gewichtheber :D

0

Also ich denke man darf sich Bodybuilder nennen, sobald man bei Wettkämpfen mitmacht bzw. wettkampfreif aussieht. Ich denke, dass du noch etwas mehr Masse bräuchtest, um dich als Bodybuilder zu bezeichnen, aber du bist auf einem guten Weg :) 

Wenn du 5000kcal am Tag essen musst :D

Was möchtest Du wissen?