Ab wann darf ich Renovierung fordern?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Was steht im Mietvertrag zur Verantwortlichkeit für Schönheitsreparaturen? Das muss zunächst abgeklärt werde. Derzeit kann auf deine Frage diesbezüglich nicht sinnvoll geantwortet werden. Nur vorab so viel: "Der Vermieter ist verpflichtet, dem Mieter die Mietsache in einem zum vertragsgemäßen Gebrauch geeigneten Zustand zur Verfügung zu stelle und während der Mietzeit zu erhalten". Wenn hier sich der Putz löst, ist das gewiss nicht vertragsgerecht.

Was die Undichtheit von Fenstern und Türen betrifft, stellt diese einen erheblichen Mangel dar der zur Mietminderung berechtigt. Allerdings erst dann bzw. ab dann, wenn der Vermieter von dir nachweisbar darüber informiert wurde. Das ginge dann sogar noch bis 6 Monate rückwirkend. Wenn du da bisher nicht aktiv wurdest, hole das jetzt schnellstens nach. Per Einwurfeinschreiben den Vermieter auffordern, binnen 10 Werktagen (Datum einsetzen) die Mängel zu beseitigen. Kommt er in Verzug, d.h., den Mängeln wurde nicht abgeholfen (sie wurden nicht behoben), darfst du dir eine Fachfirma suchen, die die Mängel beseitigt und deren Kosten ab übernächstem Monat mit der fälligen Miete aufrechnen.

Ich würde mal den energiepass für die wohnung vordern den dort wirdt stehen das sie nicht ordentlich gedämt ist und die wärmedämung ist keine schönheitsreperatur sondern eine gesetzlich vorgeschrieben maßnahme.du must es nicht dulden das die Wohnung undicht ist .Am besten du schaltest dafür entweder einen anwalt oder den mieterschutz ein. Auch würdest du dadurch viel zu viel an heizkosten bezahlen. Die Wände und das streichen ist dein problem aber um das diesmal richtieg zu machen entfehrne die tapete und streiche dan.

lass dich beim mieterschutzbund/mieterverein beraten- bestimmte dinge muss der vermieter richten, egal ob du die beim einzug übersehen hast oder nicht. dort kann man dir helfen, ein entsprechendes schreiben aufzusetzen und mit einer angemessenen mietminderung zu drohen.

albatros 28.12.2014, 19:00
mit einer angemessenen mietminderung zu drohen.

da wird nicht gedroht, es wird gemindert. und das ab Inkenntnissetzung des vermieters von dem mangel. bei erh. mängeln ist die miete kraft gesetz gemindert (s. bgb, da steht's schwarz auf weiß).

0

Wenn der Putz von den Wänden fällt, solltest du sofort ausziehen; das wird eine größere Baustelle!

Fenster im Winter zu reparieren ist nicht so gut. Wenn man sich für relativ günstige, stramm sitzende Nachrüstung mit Silikon entscheidet, kann man das erst im Frühjahr, bei Temperaturen um die 15° machen. Möglicherweise sind die Fenster aber schon genutet, dann müssten nur frische Gummis eingezogen werden. In jedem Fall sind Fenster aber Sache des Vermieters.

albatros 28.12.2014, 19:01
Fenster im Winter zu reparieren ist nicht so gut

aber dringend notwendig!

0

Tapezieren must du selbst das zahlt der Vermieter nicht . Fenster und Türen sind seine sache. Die sollte er dicht machen? hast du es mal mit den üblichen Tesa Fenterdicht probiert / Dichtstreifen ?

Was steht denn über Schönheitsreparaturen in deinem Mietvertrag? Mein Vermieter würde mir etwas husten, tapezieren darf ich selbst

hoermirzu 28.12.2014, 11:07

Undichte Fenster, Schlösser von Eingangstüren, Außenfassade, ..., sind Sache des Vermieters, wenn Du Dir "Anhusten" gefallen lässt, ist das Deine Sache!

Leider meinen viele Vermieter, die eingenommene Miete wäre ein abzugsfreies Einkommen und bei Auszug eines Mieters, auch nach 10 Jahren, hätten sie Anspruch auf eine Neubauwohnung.

1
StupidGirl 28.12.2014, 11:33
@hoermirzu

Ebenso meinen viele Mieter, dass die Vermieter das Geld nur so horten und erwarten dann, dass der Vermieter für jeden Pups aufkommt, auch für vom Mieter verursachte Schäden. Damit meine ich jetzt nicht die vom FS bemängelten Dinge.

Ich wünschte jedem Mieter mal ein paar Jahre Vermieter eines Mehrfamilienhauses zu sein. Dann sieht er, wo seine Miete bleibt.

0
albatros 28.12.2014, 19:03

wenn du es dir gefallen lässt geschieht dir Recht

0

Fordern, fordern, fordern.... Dass die Tapete schon x-mal überstrichen ist, ist leider dem Vermieter nicht anzulasten, sondern den Mietern. Irgendwann kommt das halt runter und den letzten beißen die Hunde, wie man so schön sagt. Anspruch auf Austausch der Fenster hast du auch nicht, und wenn der Vermieter das machen lässt, dann kannst du gleich mit einer Mieterhöhung rechnen...

albatros 28.12.2014, 19:02
Fordern, fordern, fordern.... Dass die Tapete schon x-mal überstrichen ist, ist leider dem Vermieter nicht anzulasten, sondern den Mietern. Irgendwann kommt das halt runter 

glaubst du wirklich, dass diese antwort hilfreich ist?

0

Was möchtest Du wissen?