Ab wann darf ich Annahme (Neuwagen) verweigern bzw. Reparatur fordern?

3 Antworten

Ich bin jetzt mal ganz direkt zu dir. Wer dich als Kunden hat, braucht keine Feinde mehr. Wenn ich Autohändler wäre würde ich als Händler freiwillig vom Vertrag zurück treten. Bei dir ist für die nächsten Jahre (z.B. Garantie) der Ärger schon vorprogrammiert. Die Franzosen und auch Renault haben nun mal eine andere Einstellung zum Fahrzeugbau. Ich habe mir die Bilder angeschaut. Da sind , naja, 2-3 wo ich sage, gut hätte der Händler vor Auslieferung (Besichtigung durch dich) beseitigen können. Die Spaltmaße am Schweller zum Kotflügel sind aber schon als normal zu sehen.

Hallo

also die Lackschäden außen am Auto finde ich persönlich auch etwas viel. Bei denen an den Schrauben (Heckschloss) könnte ich drüber wegsehen. Alle anderen hätte der Händler entweder vor Auslieferung wegmachen sollen oder sich mit Ihnen auf was anderes einigen, zB Schäden dranlassen, dafür Kaufpreis reduzieren oder irgendwelche Wartungen umsonst oder so was.

Mit den Spaltmaßen ist es schwierig. Die passen ziemlich oft nicht, das hat aber nichts mit der Marke allein zu tun. Der Abstand da an der Stoßstange wäre mir auch zu heftig, alle anderen sehe ich persönlich schon als normal an. Die Frage ist ob man da ein besseres Auto kriegen würde.

Der Händler kann die Lackschäden übrigens mit Renault abrechnen, falls er das nicht eh schon getan hat.

Kleiner Tipp noch beim Gespräch mit dem Händler: Sachlich und höflich bleiben und nicht laut schimpfend die eigenen Forderungen vortragen. Da schalten die meisten nämlich auf stur. Denn das Auto ist zwar teuer, aber die Händler verdienen meist nur noch wenig an den Neuwagen. Also in Ruhe einen Termin mit dem Geschäftsführer oder zumindest dem höchsten Tier das man kriegen kann machen und mit dem besprechen wie alle beteiligten sich das ganze denken.

So sind die Franzosen nun mal. Der Händler kann im Übrigen daran am wenigsten, denn Renault hat ihm das Auto so geliefert.

Ist eine Tageszulassung ein Neuwagen?

Ein bekannter von mir hat sich am 24.01.2012 ein NEUES Auto gekauft. Das Fahrzeug (Skoda) wurde im Februar 2011 in Prag zugelassen.

Gekauft hat er es als Neuwagen, von einer Tageszulassung war nie die Rede. Im Kaufvertrag steht Neuwagen. Der km Stand waren bei der Übergabe und laut Tacho 11 km.

Ist dieses Auto nun ein Neuwagen oder hätte der Händler von der Tageszulassung informieren müssen?

Hat der Käufer irgendwelche Nachteile durch die Tageszulassung in Prag und dem Alter von 11 Monaten (Steuern, Wertverlust, Versicherung, Garantie, Gewährleistung, bzw . bei einem Unfall)?

...zur Frage

Autokauf steht an... welche Erfahrungen habt ihr mit den folgenden Marken?

Bin auf der Suche nach einem neuen Auto.

Zu Auswahl stehen:

Peugeot 208

Nissan Micra

Seat Arona oder Leon

Mazda 3

BMW 1er

Renault Clio oder Captur

Habt ihr Erfahrungen mit den Automarken? Positive oder Negative?

...zur Frage

Zoll Annahme verweigern?

Wenn mein Paket beim Zoll ist und ich es aber nicht abholen möchte. Wie läuft es dann ab? Ich gebe dem Zoll bescheid, dass ich es ablehne, es wird ungeöffnet zurück gesendet und in Absprache mit dem Händler das Geld zurück überwiesen oder?

...zur Frage

Paket Annahme verweigern? Widerruf und Versandkosten

Hallo, wir hatten ein Fahrrad bestellt, jetzt haben wir aber ein besseres Angebot gesehen (gleicher Händler) Leider konnte die erste Bestellung nicht mehr storniert da es bereits zur Abholung bereit steht aber ausgeliefert an uns ist es noch nicht.

Der Händler meinte wir sollen das Paket also die Annahme der ersten Besetllung verweigern und somit die Bestellung widerrufen, ist es so in Ordnung oder müssen wir dann Versandkosten dennoch zahlen?

...zur Frage

UPS - Annahme im Nachhinein verweigern - Kosten?

Moin,

weiß jemand ob es was kostet angenommende Ware im Nachhinein in einer Zweigstelle zu verweigern, sodass der Artikel zurück an den Händler geht?

LG

...zur Frage

NEUWAGEN. Ausstattung laut aktueller Preisliste nicht vorhanden. Autohaus weigert sich nachzubessern, bzw. kommt mir nicht entgegen. Was kann ich tun?

Ich habe einen Renault NEUWAGEN gekauft. Jedoch stehen im Prospekt in der gültigen Preisliste einige Ausstattungen, die in meinem Fahrzeug und auch bei anderen Fahrzeugen nicht vorhanden sind. Ebenso sollte auch ein Notbremsassistent verbaut sein. Dieser ist integriert im Safety Plus System von Renault. Ich habe allerdings als Ausstattung nur ein Safety System ohne dem PLUS hinten dran, daher fehlt dieser bei mir. Zugesagt wurde mir aber, dass dieser dabei ist VOR dem Kauf. Seit 2 Monaten kommt mir Renault nicht entgegen. Etliche male habe ich schon telefoniert, war persönlich dort etc. Jeder schiebt es auf den anderen, dann haben die Mitarbeiter Urlaub und es geht einfach nicht voran. Es gibt betroffene denen das Autohaus mit Einigungen entgegen gekommen ist. Aber bei mir schleift das. Gestern habe ich einen Anruf erhalten von meinem Verkäufer. Dieser sagte, er hätte direkt in Brühl erfahren, dass Renault sich vorbehält was die Preisliste betrifft sich Änderungen vorzubehalten. Die Preisliste ist vom 1.September 2015. Mein Fahrzeug ist am 26.12.2015 gebaut. Was kann ich dagegen unternehmen? Zurück geben möchte ich das Fahrzeug eigentlich auch nicht.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?