Ab wann darf ein Junge ein Taschenmesser haben?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo liebe planlose Eltern,

wann Ihr Kind ein Taschenmesser besitzen darf ist leider schon sehr lange keine Frage der "Reife" oder des Vertrauens mehr. Unser Gesetzgeber bestimmt das und da sich in letzter Zeit sehr viel in unserem Waffenrecht getan hat ist es mittlerweile noch verwirrender als vorher. Also, nur um erst mal die Frage endlich zu beantworten: Ab dem 7. Lebensjahr darf man ein Taschenmesser entsprechender Größe besitzen. D.h. man muß sich eben auch an gewisse Richtlinien halten z.B. Grösse, Art, feststehend, klappmesser, automatikmesser usw.. also am besten Sie denken gar nicht erst dran, zu irgendeinem Kaufhaus, Tschibo(die ja mittlerweile ALLES verkaufen dürfen) oder Aldi oder irgendwelche falschen Läden zu rennen sondern nehmen Ihren Kleinen an die Hand und marschieren zu einem Fachgeschäft und fragen den Verkäufer nach Hilfe, der kennt sich immer noch am besten mit dem Deutschen Waffengesetz am besten aus. Und falls dann der kleine doch Ärger bekommt mit der Justiz können Sie immernoch sagen: "Der Verkäufer hat gesagt...." Dann ist der Ärger schon um einiges reduziert. Sooo, genug geredet.

ganz liebe Grüße, Mama von zwei Jungs die auch sehr gerne schnitzen ;)

: Ab dem 7. Lebensjahr darf man ein Taschenmesser entsprechender Größe besitzen

Es würde mich überraschen, wenn das in irgendeinem Gesetz steht. Minderjährige (und da gibt es keine Begrenzung nach unten) dürfen alle Messer besitzen, die nicht als Waffen nach dem Waffengesetz gelten, solange ihre Eltern nichts dagegen haben.

und fragen den Verkäufer nach Hilfe, der kennt sich immer noch am besten mit dem Deutschen Waffengesetz am besten aus.

Daran habe ich einige Zweifel.

Und falls dann der kleine doch Ärger bekommt mit der Justiz können Sie immernoch sagen: "Der Verkäufer hat gesagt...."

Rechtlich völlig ohne Belang.

1

Hallo meine lieben PLanlosen Eltern,

leider hat diese Frage in dieser mit Gesetzen bestickten Leben nicht's mehr mit Verantwortung oder der "Reife" des Kindes zu tun sondern eben, wie soll es anders sein, mit Gesetzen zu tun. Hier die Antwort: Ihr Jüngling darf schon ab dem Alter von 7 Jahren ein Taschenmesser entprechender Größe besitzen. D.h. allerdings auch dass man sich da auch an jede Menge Vorschriften halten muss. Ist das Messer "feststehend" über eine bestimmte Länge, ein Automatikmesser z.B. ist Verboten. Also am besten Sie lassen sich beim Kauf (der hoffentlich nicht irgendwo bei Tschibo oder Aldi o.ä. statt finden wird) sondern beim Fachhändler, der sich super mit unserem Deutschen Waffenrecht auskennt und Sie dementsprechend gut beraten kein. Messer ist nicht gleich messer.=)

GLG,

Mama von zwei Jungs (die auch gerne schnitzen=)

Ein 12-Jähriger, dden ich kenne ging mit seinem Taschenmesser auf das nahgelegene Spielplatz raus und sagte zu einem Mädchen aus Spaß "Ich stech dich ab". Paar Minuten Später wurde er von der Polizei Festgenommen - Wenn dein Kind zuerst überlegt was er tut und weiß, dass ein Taschenmesser kein Spilzeug ist, erst dann darf ein Kind ein Taschenmesser besitzen.

Wenn man sicher ist, dass er damit umgehen kann und weiß, wie vorsichtig er damit sein muss. Das hängt m.E. nicht direkt vom Alter ab, sondern vom Charakter und der Reife des Kindes. Ich hatte in dem Alter auch schon längst eines, weil ich damit schnitzen wollte. Man sollte ihm halt zeigen, dass er nie zum Körper hin schneiden soll damit.

Genauso denke ich.Er muss für´s Taschenmesser veantwortlich sein können.

0

Wenn man ihm einen vernüftigen Umgang mit dem Messer zutraut.
Mein Sohn hat zu seinem sechsten Geburtstag ein Taschenmesser bekommen.
Gruß wiele

Wie wärs stattdessen mit einer Digitalkamera? Weiß schon, daß das nicht hierhergehört! ich wollte nur wissen, ob dich das Thema noch interessiert? Hab deine letzte Antwort jetzt erst entdeckt!

Das Thema interssiert mich noch immer. Denn ich brauche eine Digitalkamera. Ich hatte ein Canon PowerShot S50. Eine super Kamera.

0
@Niklaus

Eine Außergewöhnliche Kamera bei normalen Fotoqualitäten ist die Sony DSC-G1:

http://www.digitalkamera.de/Kamera/Sony/DSC-G1.aspx

Riesendisplay mit ultrahoher Auflösung, eingebauter 2 GByte Speicher. Ansonsten gefällt mir die DSC-T100 mit großem Zoombereich.

Alle Sony DSC-T9,10,20,25,30,50,100 haben Objektivschieber.

  • Ebenso die Samsung i70,

  • Casio Exilim HI-Zoom EX-V7,

  • Fujifilm Z3, Z5fd,

  • HP Photosmart R837

  • Kannst du alle unter o.g. URL ansehen.

0
@Niklaus

Wenns denn unbedingt eine mit dieser dieser d.... Abdeckung sein muß: Sony T30,

wenns etwas mehr sein darf: Sony T100

Die haben allerdings viele Funktionen, die man erst mal lernen muß, und die man zum normalen Fotografieren nicht unbedingt benötigt.

Gut, chic und preiswert: Fujifilm FinePix Z5fd.

Es ist auch ein bißchen Geschmackssache, deshalb kann ich dir die Entscheidung nicht abnehmen. Mein Favorit ist da allerdings nicht dabei.

Ich suche meine Kameras nach anderen Kriterien aus. Das mußte ich jetzt nochmal so sagen ;-))

0

Ab 18 Jahren :)

Unser Sohn hatte eines in der Schultüte auf seinen audrücklichen Wunsch hin. Bisher gabs keine Probleme.

Was möchtest Du wissen?