Ab wann darf die Katze raus?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, kleine Katzen sind schon eine Herausforderung, wenn sie erst mal so richtig warm geworden sind. Dass sie so überaus munter ist, ist eigentlich eine erfreuliche Sache, sie zeigt doch, dass die Miez euch liebt und dass sie gesund ist. Dennoch dürft ihr ihr beibringen, dass ihr keine Kletterbäume seid. Wenn man eine Jeans ahat, ist es ja noch einigermaßen erträglich, aber wenn man dann mal die gute Gabadinehose, neue seidenstrumpfhose .- oder auch mal überhaupt keine Strümpfe anhat, dann lernt man als Mensch aber in Windeseile Halleluja rückwarts singen! Wir haben ja nun Generationen von kleinen, munteren Kätzchen hier im Lauf der letzten 20 Jahre durch unsere Hände gehen sehen und wir haben einfach gelernt, immer Jeans anzuhaben, niemals mit gebeugtem Rücken irgendwo herumzustehen und selbst beim Fernsehen auch unsere Augen und Ohren nach hinten gerichtet zu haben. Bodenlange Gardinen wurden jeweils für einige Wochen mithilfe eines Einmachgummis oder Wäschegummi in der Hälfte hochgezwirbelt, große Blumentöpfe der Reihe nach entsorgt, sobald die Holländerlilie oder was auch immer ein plattgelegenes braun getrocknetes "Etwas" war. Kleiner Blumentöpfe kamen, wenn möglich raus in die Sommerfrische und kleine Dekogegenstände ganz nach oben auf den Schrank oder lieber gleich in den Schrank.

Rauslassen kannst du sie schon recht bald, allerdings würde ich sie noch mindestens bis zu einem halben Jahr oder besser noch bis zur Kastration nicht den ganzen Tag lang ohne Aufsicht herumflitzen lassen. Auch nicht, wenn ihr auf dem Land wohnt, wo Rotmilan, Füchsinnen und andere Jäger momentan ihre Würfe großziehen und dabei auch kleine Kätzchen als Futter nicht übersehen. (das meine ich nicht als Witz!)

Und mach dir bitte nich allzuviele Hoffnungen, dies könnte genügen, um sie davon abzubringen, dass sie euch anspringt. Aber ihr dürft ihr - zum Beispiel, indem ihr das ärgerliche Fauchen der Katzenmama nachahmt und als Nachdruck ggf. auch mal die Pfote warnend in ihre Richtung haut, - ihr selbstverständlich beibringen, dass ihr es nicht mögt, wenn sie à la Spidermann angflogen kommt und sich in eure Schultern krallt.

Ich wünsch euch auf alle Fälle noch viel Spaß mit eurem kleinen Terroristen! :-)

Danke an alle, die geantwortet haben. Tolle Antworten! Leider kann ich nur einmal die beste vergeben (hätte gerne mehrere vergeben, so gut sind die Antworten alle!!) habe mich für diese entschieden!!

0

Sie bräuchte eben einen im gleichen Alter, mit dem sie Purzelbäume schlagen kann. Mit einer erwachsenen Katze kann sie nichts anfangen, mit dem Hund auch nicht. Wenn ihr euch zutraut, so einen Irrwisch im Garten sicher zu beaufsichtigen, dann versucht es. Ich würde vorschlagen ein ausbruchssicheres Gehege zu bauen...

Hallo Küchentiger, vielen Dank für Deine Antwort. Ausbruchssicher. Nicht möglich bei diesem Temperament. Sie sprang mir eben in Rücken, und sitzt jetzt auf meiner Schulter, während ich schreibe. Aber danke für Deine Antwort.

0

Hallo! Ich habe jetzt die anderen Postings alle nicht gelesen, und somit schreibe ich jetzt meine eigene Meinung. Grundsätzlich lassen wir keine Katze vor der Kastration nach draußen, und auch nicht "mal so" zum Vergnügen oder Ausprobieren. Denn, was Du einer Katze "einmal" und nur "ausnahmsweise" erlaubst, gilt für die katze für immer. Beschäftige sie einfach, damit sie müde wird und ausgepowert ist. Ich weiß, das ist für die Besitzer anstrengend. Unseren Kater haben wir im Alter von 5 Wochen (Fundtier) bekommen, er wurde mit 6 Monaten kastriert, und ab dann haben wir ihn nach draußen gelassen, zuerst nur in unserem Beisein. Es ist auch ratsam, sie kurz VOR der Fütterung, also ein wenig hungrig, laufen zu lasse, dann erinnert sie sich schneller wieder an ihr Zuhause. Bei unserm jetzigen Kater - er wird jetzt 4 Jahre alt - ist es uns sogar gelungen, dass er jeden Nachmittag zwischen 16 und 17 Uhr kommt und dann drinnen bleibt. Er war noch nie auch nur eine Nacht draußen. Auch wenn ihr verkehrsberuhigt wohnt, - wir auch - trotzdem sind hier schon Katzen überfahren worden. Ich wünsche Dir viel Glück.

Welche Düfte mögen Katzen gerne?

Hsllo,

nachdem wir den Kratzbaum mit Flohspray eingesprühta haben, mag ihn unser Kater nicht mehr benutzen. Was könnte ich denn machen, das er wieder auf seinen Kratzbaum klettert?

...zur Frage

Garten voller Katzenkot - was tun?

Hallo!

ich hoffe ihr könnt mir helfen. Wir finden in unserem Garten jeden Tag neue Kot-Haufen. Eigentlich können es nur Katzen sein, da in unserer Nachbarschaft fast jeder eine Katze hat und die Haufen teilweise auch eingebuddelt sind.

Langsam aber sicher nervt die Sache! Gibt es etwas, das man dagegen unternehmen kann?

...zur Frage

Klettert eine Katze da hoch?

Demnächst zieht eine Katze bei mir ein und ich überlege gerade wie ich die Wohnung katzengerecht einrichte. Mir schwebt ein 2m-hoher Kratzbaum vor mit einer Plattform oben drauf. Frage: Klettert die Katze den Baum hoch oder springt sie (2m hoch) auf die Plattform? Wenn letzteres dann reicht mir auch ein Kratzbrett.

...zur Frage

HILFE! Vor meinem Haus kämpfen zwei Katzen! Was soll ich tun?

Hallo erstmal! Eben bin ich von seltsamen Lauten aufgewacht. Es war so ein komisches Miauen, irgendwie kläglich. Dann auf einmal schrie die eine Katze mehrmals auf, danach wieder klangende laute. Ichdenke das zwei katzen im Garten kämpfen, aber sicher bin ich mir nicht. Ich kan sie nicht sehen, dazu ist es zu dunkel. Soll ich eingreifen??? Was ist, wen eine Katze verletzt ist???? Bin ich dann schuld, weil sie in meinem Garten liegt??? Danke im voraus Lg Carlina12

...zur Frage

Laufen Katzen weg?

Ich eine Katze die etwa 7-8Monate alt ist.(also ein Baby).Sie will ständig raus und wenn ich sie raus lasse (im Garten) klettert sie auf den Zäunen und kann so abhauen.Doch immer wenn sie klettert holen wir sie zurück (bis jetzt mit Erfolg)
Meine Frage ist.Wenn ich sie frei lasse und wenn sie rauf klettert .Haut sie wahrscheinlich ab oder eher nicht?

...zur Frage

Wie zeigen Katzen, dass sie sich freuen?

Mir ist vor kurzem etwas Lustiges passiert! Jetzt würde mich interessieren, ob das wohl Zufall war, oder ob die Katze es mit Absicht getan hat!?

Ich habe einer Bekannten einen Kratzbaum für ihre Katze geschenkt. Die Katze hat gesehen, wie ich den Baum "gebracht" habe, hat sich aber nicht wirklich zu diesem Zeitpunkt dafür interessiert!

Vor ein paar Tagen kam ich wieder dort hin und die Katze ist, als sie mich sah, direkt zu dem Kratzbaum gelaufen, ist hochgesprungen und hat, mich immer im Visier!, an dem Baum gekratzt.

Irgendwie sah es für mich aus, als ob sie mir zeigen wollte, wie toll mein Geschenk ist! Sie ist sozusagen "vorausgelaufen" zum Kratzbaum!

Wie würdet ihr dieses Verhalten deuten? Kann es so etwas geben? Oder ist das ein seltsamer Zufall?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?