ab wann darf der Arzt eine Auszubild. einstellen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Jeder Arzt, der der Ärztekammer angehört, kann ausbilden. Wenn du für einen bestimmten Bereich einen Ausbildungplatz suchst, lohnt es sich die regionale Ärtztekammer zu ergooglen und dort nach Infos und Stellen zu suchen.

Jederzeit darf er es, wenn er denn jemand braucht. Wer eine Praxis als approbierter Arzt führt, ist damit automatisch zur Ausbildung berechtigt.

Das hängt nicht alleine vom Arzt ab. Der Arzt muss mindestens eine MFA oder Arzthelferin angestellt haben um MFA ausbilden zu dürfen. Ohne eine Fachkraft darf der Arzt nicht ausbilden. Eine Wartezeit muss der Arzt nach Eröffnung oder Übernahme einer Praxis nicht einhalten. Er muss allerdings eine Ausbilderqualifikation nachweisen, die er durch einen relativ kurzen Lehrgang bei der Ärztekammer erwirbt.

darf ich meinen Laptop ins arzt wartezimmer mitnehmen?

die wartezeit bis man dran kommt ist immer so lang ( bei mir immer mindestens 2h) und die zeitschriften im wartezimmer sind meistens veraltet und langweilig. um meine zeit beim arzt sinnvoller nutzen zu können wollt ich mein Laptop mithnemen . aber darf ich das ?

...zur Frage

Darf mein Arzt Auskünfte meinem Chef über mich geben?

Frage steht schon oben. Darf mein Chef meinen Arzt anrufen und fragen, um wie viel Uhr ich ca in seiner Praxis war, ohne meine Einwilligungserklärung?

...zur Frage

Darf ein Lehrer einen Arzt seines Schülers anrufen?

Und darf der Arzt Auskunft geben?

...zur Frage

Muss ich die Wartezeit bei einem Arzt im Wartezimmer "absitzen"?

Darf mich eine Arztpraxis "zwingen", während meiner Wartezeit die Praxis nicht zu verlassen?

Wir haben einen neuen Hausarzt. In dieser Praxis werden keine Termine vergeben. Man muss persönlich vorbeikommen und sich anmelden und dableiben. Ich frage immer gleich höflich nach, wieviele Patienten vor mir seien und wie lange es ungefähr dauern würde (reine informative Frage ohne Druck machend).

Einnmal wurde mir "8" und eine Wartezeit von zirka 2 Stunden genannt. Dann sagte ich, dass ich das ja kurz zum Einkaufen nebenan nutzen könne und spätestens nach 1,5 Stunden zurückkäme. Dann wurde ich von der jungen Dame an der Rezeption angefahren: "Nein, das geht nicht. Sie dürfen nicht weggehen! Alle müssen warten". Ich fragte zu wessen Nutzen diese Anweisung sei, denn die Praxis habe ja dadurch keine Nachteile und es wäre ja nun wirklich eine lange Wartezeit. Dann sagte ich: "Ich gehe jetzt und nutze diese Wartezeit. Ich lasse mich hier nicht festhalten. Bis bald." Nachdem ich rechtzeitig zurückkam war der kleine Disput zwar vergessen, aber ich ärgerte mich noch. Denn wem nutzt denn ein volles Wartezimmer, wo man sich zudem noch schön gegenseitig anniest und anhustet und sich ansteckt. Zwischenzeitlich "darf" ich bei längeren Wartezeiten gehen. Aber ich hätte das doch mal geklärt.

Wie sieht das juristisch aus?

Ich vermute, dass das eine reine Sache von Service und Freundlichkeit ist?

Weil ich derzeit kein Auto habe, bin ich auf diese Praxis angewiesen brauche deshalb keine Empfehlung wie z.B. Arzt wechseln o.ä. .

...zur Frage

Ausbildung Arztpraxis Termine wegen Erkrankung

Hallo

Wenn man eine Ausbildung macht als MFA in einer Praxis, muss man den ganzen Tag ja arbeiten. Wann gehen diese denn mal zum Arzt wenn sie einen benötigen? Hat jemand darin Erfahrungen? Ich meine Berufsschule ist meist Mittwochs und noch einem Tag, wo die Praxis z.B. meines Hausarztes geschlossen hat?

Was ist wenn man außerhalb des Urlaubes krank wird? Vorsorgeuntersuchungen kann man in die Urlaubszeit legen! Aber wenn man zwischendrinn seinen Hausarzt oder einen anderen Facharzt benötigt, kann man da während der Praxiszeit hingehen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?