Ab wann braucht mein Chef meine Krankmeldung?

16 Antworten

Was steht denn zur Anzeige- und Nachweispflicht im Arbeits-, anwendbaren Tarifvertrag?

Wenn dort steht, dass der AN eine ärztliche Bescheinigung vorlegen muss, wenn die Arbeitsunfähigkeit länger als drei Kalendertage dauert, muss die AU-Bescheinigung spätestens am darauf folgenden Arbeitstag vorliegen.

Es reicht dann, wenn Du die AUB am Donnerstag mit in den Betrieb nimmst.

Wenn Du Dir unsicher bist oder andere Bestimmungen gelten, schick die AUB mit der Post (wobei Du auch keine Garantie hast, dass sie pünktlich eintrifft), Fax oder Mail (Original nimmst Du dann am Donnerstag mit).

Du kannst auch den AG anrufen und fragen, ob es in Ordnung ist, wenn Du die AUB am Donnerstag mitbringst.

Gute Besserung

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Gesetz über die Zahlung des Arbeitsentgelts an Feiertagen und im Krankheitsfall (Entgeltfortzahlungsgesetz)

§ 5 Anzeige- und Nachweispflichten

(1) Der Arbeitnehmer ist verpflichtet, dem Arbeitgeber die Arbeitsunfähigkeit und deren voraussichtliche Dauer unverzüglich mitzuteilen. Dauert die Arbeitsunfähigkeit länger als drei Kalendertage, hat der Arbeitnehmer eine ärztliche Bescheinigung über das Bestehen der Arbeitsunfähigkeit sowie deren voraussichtliche Dauer spätestens an dem darauffolgenden Arbeitstag vorzulegen.

....

Donnerstag reicht - aber eigentlich meldet man sich sofort krank (telefonisch z.B. = unverzüglich) und schickt die AU-Bescheinigung per Post

Hier bringen viele einiges durcheinander.

Eine AU Meldung ist erst ab dem dritten Tag nötig. Das heißt man darf einen oder zwei Tage krank machen ohne das man zwingend zum Arzt gehen muss. Hier kann der Arbeitgeber allerdings darauf bestehen das sich der Arbeitnehmer eine AU Meldung bereits für den ersten Tag vom Arzt holt.

Die AU Meldung muss dagegen am dritten Tag beim Arbeitgeber eintreffen. Wenn der Chef das etwas lockerer sieht oder sich mit einer E-Mail oder einem Fax begnügt ist das kulant.

Er kann allerdings nicht darauf bestehen das der Arbeitgeber die Meldung persönlich am 1. Tag abgibt! Da ist es absolut korrekt wenn man die Meldung per Post schickt.

42
Eine AU Meldung ist erst ab dem dritten Tag nötig.

Auch das ist nicht ganz korrekt - wenn Du offensichtlich die gesetzliche Regelung meinst.

Denn danach muss eine Bescheinigung vorgelegt werden, wenn die Erkrankung länger als 3 Kalendertage dauert - und zwar am nächsten darauf folgenden Arbeitstag.

1

Wenn man Dienstag und Mittwoch krankgeschrieben ist braucht man für Donnerstag eine neue Krankmeldung?

...zur Frage

1 Tag krank aber nicht beim Arzt (kein Attest) was tun?

Ich bin Auszubildender im dritten LJ und lag nun einen einzigen Tag flach, war dort aber nicht beim Arzt aus verschiedenen Gründen. Nun kam mein Chef an und meinte ich soll die 'Krankmeldung' abgeben. Ich habe aber da ich nicht beim Arzt war keine. Ist das das selbe wie ein Attest oder gibt es Unterschiede? Was kann ich tun wenn ich keinen Ärger will?

...zur Frage

Warum möchte mein Arbeitgeber über das Wochenende bzw Feiertage Krankmeldung haben?

Ich wurde am Fuß operiert und bin eine weile krank geschrieben. Genau gesagt 7 Wochen und muss jede Woche zur Untersuchung. Mein Chef verlangt im Vorraus schon ein atest sprich ich bin bis Freitag krankgeschrieben und am Mittwoch ruft er mich an und verlangt dass ich am Donnerstag schon ein atest besorgen soll. Nun meine Frage, aus welchem Grund braucht er ein atest über das Wochenende obwohl wir da geschlossen haben und wieso so früh ?

...zur Frage

Krankmeldung zur Krankenkasse?

Ein Kollege auf der Arbeit hatte gemeint, dass ich eins von den 3 Arbeitsunfähigkeitbescheinigungen an die Krankenkasse schicken muss. Ich hatte bisher noch nie an die Krankenkasse geschickt. Reicht das nicht das ich die 2. Krankmeldung dem Arbeitgeber gebe und der bezahlt es oder warum muss man es unbedingt auch noch an die Krankenkasse schicken? Soll ich oder Post schicken oder wie läuft das?

...zur Frage

Attest statt Krankmeldung? Wer kennt sich aus, brauche Rat..

Hallo zusammen.. Ich war jetzt genau eine Woche krankgeschrieben wegen Bindehautentzündung. Der Augenarzt hat mir aber nicht wie alle anderen Ärzte eine Krankmeldung ausgestellt, sondern ein Attest verordnet für das ich 5 € zahlen musste. Habe ihn auch mehrmals drauf hingewiesen dass ich eig immer Krankmeldungen erhalte, er bestand aber auf das Attest. Glaubt ihr der hat mich hintergangen und ich sollte mich jetzt noch bei ihm beschweren??

...zur Frage

Ab wann ist eine Krankmeldung ungültig?

Ein Kollege wird Donnerstags Arbeitsunfähig Krank geschrieben. Er meldet dies nicht dem Arbeitgeber und kommt normal arbeiten. Am Freitag 3 Stunden vor Ende der Schicht geht er mit dem Krankenschein zum Schichtführer, reicht den Krankenschein ein und geht nach Hause. Gilt der Schein überhaupt? Die Krankmeldung ist ja nicht am Donnerstag erfolgt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?