Ab wann braucht man einen Gewerbeschein und wo erhält man ihn?

2 Antworten

Sobald Du eine gewerbliche Tätigkeit ausübst, um damit Geld zu verdienen, muss ein Gewerbeschein vorliegen. Das betrifft nicht Privatverkauf bei EBAY, sofern nicht daraus ersichtlich ist, daß Du Posten aufkaufst, um sie gewinnbringend weiter zu verkaufen. Für Getränkeverkauf muss ein Gewerbeschein vorhanden sein, wenn zusätzlich Lebensmittel verkauft werden, auch ein Gesundheitszeugnis. Den Gewerbeschein bekommst Du beim zuständigen Ordnungs- /Gewerbeamt.

Du gibst Dir schon selbst die Antwort "Tätigkeit, die mit Gewinnerzielung zusammenhängt" dafür brauchst Du einen Gewerbeschein. Es gibt Bagatellgrenzen, wie Du es nennst, für den mit dem Umsatz generierten Gewinn und den damit verbundenen zu entrichtenden Steuern. Hier gibt es gewisse Gewinngrenzen pro Jahr, die nicht besteuert werden. Aber Voraussetzung hierfür ist der Gewerbeschein. Weitere Informationen zur Gewerbeanmeldung findest Du auf: http://www.gewerbe-anmelden.info

Wofür braucht man einen Gewerbeschein?

Ich habe mir jetzt schon viele Gedanken darüber gemacht, aber ich verstehe einfach nicht wofür man einen Gewerbeschein braucht, wenn man einfach nur als Schüler etc. etwas Geld dazu verdienen will. Habe schon viel gegooglet, aber bei rum gekommen ist ehrlich gesagt nichts. Es gibt doch diese Regelung mit den 450€ im Monat, also macht ein Gewerbeschein Sinn wenn man regelmässig mehr als 450€ im Monat verdient, weil man dann weniger Steuern zahlt?

Ich rede hier davon, dass ich für verschiedene Arbeitgeber durch einfache kurzfristige Tätigkeiten (Event-Servicekraft) etwas Geld nebenher verdienen will, aber keine Vollzeitbeschäftigung ausübe. Quasi jedes Wochenende etwas Geld dazu verdienen bei Festivals etc.. Solange ich unter 450€ regelmässig im Monat bleibe (bzw. 5400€ in einem Jahr) müsste ich doch keine Probleme bekommen, oder hat es auch etwas damit zu tun, dass ich für so viele verschiedene Arbeitgeber kurzfristig arbeite? Und falls es doch Probleme damit geben sollte - Soll man deswegen dann einen Gewerbeschein besitzen?

...zur Frage

Von was wird das Arbeitslosengeld berechnet - 1 oder 2 Tätigkeit?

Hallo zusammen,

und zwar folgender Sachverhalt:

meine Freundin hat ein Jahr lang gearbeitet und dort 1.500€ netto verdient. Jetzt arbeitet Sie seit 2 Monaten wo anders und verdient 850€ netto. Sie wurde jetzt gekündigt, da es zu viele Mitarbeiter gibt. Sie möchte jetzt für 2 Monate Arbeitslosengeld I beantragen, da Sie aufgrund Ihres Rückens eine Kur macht. Hängt die Höhe des Arbeitslosengeldes jetzt von der 1. Tätigkeit oder von der 2. Tätigkeit ab? Denn eigentlich ist doch eine Voraussetzung das man 1 Jahr lang gearbeitet hat deswegen denke ich das es von den 1.500€ berechnet wird oder liege ich da falsch?

Vielen Dank!!

...zur Frage

Gewerbeschein und Hausmeistertätigkeiten?

Moin!

Ich habe vor Jahren mal einen Gewerbeschein beantragt und arbeite ab und an als Mysteryshopper.

Durch Zufall werde ich demnächst die Hausmeistertätigkeiten von dem Mehrfamilienhaus übernehmen in dem ich auch wohne. Der Hausverwaltung habe ich vorgeschlagen das wir dies über meinen Gewerbeschein abrechnen und ich frage mich wie das jetzt genau läuft?

Per Google finde ich nur Informationen zu Steuer, Anmeldung usw. aber nichts konkretes zu meinem Fall.

Meinen Gewerbeschein habe ich jetzt nicht fest als ''Mysteryshopper'' betitelt, was genau weiß ich jetzt nicht mehr.

Mit meiner Tätigkeit als Mysteryshopper verdiene ich ca. 20 Euro im Monat und für den Hausmeister würde ich 300 Euro pro Monat bekommen, somit falle ich unter das Kleingewerbe das nicht Steuerpflichtig ist.

Muss ich jetzt der Hausverwaltung Rechnungen schreiben? Pauschal oder pro Tätigkeit? Und was genau muss ich denen angeben an Daten zu meinem Gewerbe?

Danke für eure Antworten!

...zur Frage

Braucht man einen Gewerbe, um jemanden als Minijpbber einzustellen? (keine private Einstellung)?

Mein Mann arbeitet nebenberuflich und brauchte bisher dafür keinen Gewerbeschein (als Freiberufler). Ändert sich das wenn er mich einstellen möchte? (zwecks Betriebsnummer)

...zur Frage

Kreditkarte akzeptieren ohne Gewerbe

Hallo, kann man Kreditkartenzahlungen ohne registriertes Gewerbe anbieten? Zum Beispiel bei Einkünfte aus nebenberufliche oder Aushilfs- Tätigkeit, Vermietung und Verpachtung (gelegentlich) etc. Also Einkünfte, die Steuertechnisch nicht zwingend ein Gewerbe voraussetzen. Die Anbieter für Kreditkarten-Akzeptanz wollen immer ein Gewerbeschein sehen. Aber ist diese Voraussetzung in irgendein Gesetz drin? Danke!

...zur Frage

Wie kann ich parallel einen Nebenjob und ein Nebengewerbe führen?

Hallo, ich bin Studentin und derzeit als Hiwi an meiner Uni angestellt. Nun habe ich die Möglichkeit auf Honorarbasis für ein Unternehmen zu arbeiten oder über den Sommer in einer Bar mit Gewerbeschein oder auf 450Euro-Basis zu arbeiten. Da ich den Job an der Uni habe, würde der Zweitjob aber mit Steuerklasse 6 berechnet werden, was viele Abzüge bedeutet. Deshalb spiele ich mit dem Gedanken (auch in Hinsicht auf die Tätigkeit auf Honorarbasis), ein Nebengewerbe anzumelden. Ich habe jetzt ein wenig recherchiert, werde aber nicht so richtig schlau bzw. den Überblick verloren.

Was muss ich beachten, wenn ich parallel einen Nebenjob und ein Nebengewerbe betreibe? (Dass ich eine Einnahmen-Überschuss-Rechnung machen muss, weiß ich, aber wie rechne ich die Hiwi-Stelle ab?) Funktioniert das alles einfach oder wäre das mehr Aufwand als Nutzen?

Dazu muss ich noch sagen, dass ich ab August ein Auslandssemester bis Dezember machen werde. Was ist in der Zeit mit dem Nebengewerbe, wenn sich der Wohnsitz ändert? Gibt es sonst noch Dinge, die ich berücksichtigen muss oder vielleicht andere Möglichkeiten meine Lage/Problem zu lösen?

Ich danke schonmal für hilfreiche Antworten! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?