Ab wann braucht man einen Gewerbeschein?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du etwas Selbständiges auf Dauer angelegtes macht, um etwas zu verdienen (Gewinnerzielingsabsicht), dann musst du ein Gewerbe anmedlen. Ob du nachher tatsächlich etwas verdienst oder Verluste machst, ist gewerberechtlich völlig unbedeutend.

Wenn du dich beim Gewerbeamt angemeldet hast, informiert dieses das Finanzamt. Das schickt dir dann einen Haufen Papiere zur steuerlichen erfassung. Dabei vergess nicht die Kleinunternehmerregelung zu beantragen, damit du davon befreit wirst, von deinen Kunden MwSt erheben und ans Finanzamt abführen zu müssen. Das erleichtert die Buchführung ungemein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Heidewitzka2
11.10.2011, 21:20

Wie ist es, wenn ich das nur 5 Monate machen will und nicht auf Dauer, sondern nur solange bis ich wieder normal arbeiten gehe?

0

ja brauchst du selbst wenn du nur 1 € im monat verdienst

du machst es ja immer, wenn du 3 karten im jahr verkaufen würdest, bräuchtest du keinen

andauernd und mit gewinnerzielungsabsicht sind die kriterien für ein gewerbe

liegt beides bei dir vor

aber das ist np, der schein kostet 30 € und das FA kommt eh zu dir, das kannst du nicht abwenden, damit musst du dich eh rumschlagen

sieh zu, dass du gleich ohne MWST das gewerbe aufziehst, sonst hast du noch damit scherereien

also du verkaufst ohne mwst und bist dann auch nicht vorsteuerabzugsberechtigt, macht die ganze sache einfacher

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?