Ab wann "braucht" ein Kleinkind keinen Mittagsschlaf mehr?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das lässt sich so nicht beantworten, denn Kinder sind in ihrer Entwicklung sehr unterschiedlich. Wenn dein Sohn nachts durchschläft, wie du schreibst, dann braucht er tagsüber wahrscheinlich keinen zusätzlichen Mittagsschlaf. Du wirst ja selbst merken, ob er müde ist. Meine jüngste Tochter hat, im Gegensatz zu ihrer Schwester, mit einem Jahr aufgehört mittags zu schlafen und war den ganzen Tag meistens putzmunter. Wenn sie doch mal müde war, hat sie sich einfach irgendwo hingelegt und ist eingeschlafen. Ich habe das so akzeptiert und wir sind prima damit gefahren. Ehe du mit deinem Sohn Machtkämpfe austrägst, akzeptier es einfach mal und schau, wie es weiter geht.

Sehr gute Antwort. Vielen Dank für deinen Rat.

0
@Sofaschalter

Danke auch! Mütter sind oft verunsichert, wenn ihre Kinder sich anders verhalten als es die Norm ist. Aber ich bin immer dafür gewesen, Kinder als Individualisten anzusehen und zu behandeln, das führt dazu, dass man viel besser miteinander auskommt und das notwendige Grenzenseztzen erleichtert wird, was auf beiden Seiten die Nerven schont. Meine Töchter sind auf diese Weise sehr einfach zu tollen jungen Frauen geworden. Dir viel Glück mit deinem Sohn.

0

Viel zu früh denke ich, auf jeden fall weiter mittags ins bett, wenn er mal nicht schläft ist ja nicht so schlimm, aber eine ruhephase sollte schon sein. meine kids haben bis zum 6. Geburtstag Mittagsschlaf bzw Mittagsruhe gemacht.

Na, wenn er denn ruhen würde, wäre es mir auch recht - er sieht noch nicht mal müde aus. Er weint und steht wieder auf... und das seit einer Woche :-(

Er hält's auch bis um 18.00 aus, ohne grantig zu werden. Ich denk grad, dass ich die Ruhephase dringender nötig hätte...

Danke für deine Antwort

0
@Sofaschalter

Es macht keinen Sinn ihn hinzulegen, wenn er nicht will. Schone deine Nerven.

0
@Lena101

toll mit 18 monaten gibt er den ton an, was soll das später werden?

0
@funny69

Wieso gibt er den Ton an? Ich bin zwar eine recht strenge Mama, aber wenn er den Schlaf nicht braucht... wie sollte ich ihn denn zum schlafen bringen? Valium? ;-)

0
@Sofaschalter

Nee kein V.., aber vieleicht früher hinlegen, er ist vieleicht schon zu überdreht und kommt nicht allein zur ruhe. es kann mir keiner erzählen, das ein 18 Mon. altes kind keine mittagsruhe braucht. :-)

0

Ich denke, das kann man nicht pauschal beantworten, da jedes Kind verschieden ist. Mein Kleiner ist jetzt 4 Jahre alt u. schläft Mittags nach dem Kindergarten auch noch ca. 2 Stunden. Er hatte aber auch einige Phasen, wo er Mittags garnicht schlafen wollte u. wir halt einfach zusammen auf der Couch "gedöst" haben. Mach Dich nicht verrückt, vielleicht "braucht" er in ein paar Wochen wieder seinen Schlaf. Warte ab u. beobachte, Dein Sohn zeigt Dir, was er braucht u. was nicht.

Vielen Dank für deine Antwort.

0

Also ich kenn mich nicht wirklich damit aus.. (Bin erst 14) Aber ich habe als kleines Kind so gut wie nie MIttagsschlaf gemacht.. Nur sehr selten. Meine Mutter meint, das war aber so, weil ich Nachts auch immer 12 Stunden durchgeschlafen hab.

ich denke das ist von kind zu kind verschieden-meine ist 4 und schläft 1h-lege ihn trotzdem immer wieder hin-auch wenn er nur ruht

Leider ruht er nicht - er protestiert, schreit und steht wieder auf... Danke für deine Einschätzung.

0

Wie die Anderen schon schrieben, ist das von Kind zu Kind sehr unterschiedlich.

Wenn er nicht quängelig ist, würde ich ihn auch nicht mehr hinlegen. Sollte er doch nochmal mehr Schlaf brauchen, wird sein Körper sich diesen schon holen.

Mein Sohn hat es sogar einmal geschafft, im Garten mitten im Spiel auf seinem Bobbycar einzuschlafen... :-)

Wie niedlich - hoffentlich hattest du eine Kamera parat ;-)

Danke für deine Einschätzung

0
@Sofaschalter

Ja hatte ich! Und das Foto ist ihm heute peinlich (er ist jetzt zehn)!

Gern geschehn.

Laß Dich durch solche Antworten wie von @funny69 nicht verunsichern. Da gibt er nicht den Ton an, sondern sein Körper. Er hat einfach sein Schlafbedüfnis verändert.

Es kann durchaus sein, daß er bald wieder eine Wachstumsphase hat, in der er Mittags doch plötzlich wieder schlafen möchte.

Wenn Du Mittags eine Auszeit brauchst, halte besonders interessantes Spielzeug zurück, das er nur in dieser Zeit zum Spielen bekommt. Dann legst Du Dich im gleichen Raum, in dem er spielt, aufs Ohr und er ist beschäftigt. LG

0

Das ist bei Kindern sehr, sehr unterschiedlich. Legt ihn noch hin, aber wenn er dann gar nicht schlafen will, zwingt ihn nicht dazu. Er wird sich seinen Schlaf schon holen, wenn es ihm zu wenig ist. Meist ist das nur eine Phase, es kann aber auch so bleiben.

Danke für deine Antwort, denke, du hast recht.

0

Das ist denke ich von Kind zu Kind unterschiedlich... arbeite in einem Kindergarten und es werden nur die Kinder hingelegt, die auch wollen...denke man sollte Kinder nicht zum Mittagsschlaf zwingen, dass ist immer am besten

das ist von Kind zu Kind verschieden. Mein grosser hat noch bis zur Einschulung den Nachmittagsschlaf gehalten, der kleine hingegen nicht mal mehr im Kindergarten.

Bis zur Einschulung? Neid... Danke für deine Antwort.

0

sollte bis zum Schulbeginn langsam abgebaut werden ...

Was möchtest Du wissen?