Ab wann bleibt man sitzen( fehltage )?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, ich kenne dein Problem! Ich war in der 7. auch einmal 25 Tage krank. Es wurde für mich schwierig, da die Lehrer mich mündlich kaum bewerten konnten. Es gab schon Gespräche mit der Klassenlehrerin und evtl. hätte ich auch zum Amtsarzt gehen müssen. Ich stand am meinem Gymnasium damit kurz vor dem Sitzenbleiben, obwohl meine Noten schriftlich immer sehr gut waren. Aber wenn du eine bestimmte Krankheit hast, lässt sich das alles bestimmt regeln. Wenn du nämlich zum Amtsarzt gehen müsstest, würde dieser ja auch deine Krankheit feststellen und dich tatsächlich auch vom Unterricht weiterhin freisprechen.
Also so viel Schlimmes kann nicht passieren ;)

Hallo!

In der Tat kann man durch zu viele Fehltage sitzen bleiben. Allerdings wird das in deinem Fall nicht so sein.

Das Sitzenbleiben würde dann kommen, wenn du so wenig zur Schule gehst, dass die Lehrere an deiner Leistung wenn du da warst keine Noten festmachen könnten.

Also mache dir darum keine Sorgen, wenn du in einen "gefährlichen Bereich" kommen würdest, würde dir die Schule rechtzeitig Bescheid geben.

Wichtig ist nur, dass du deine Fehlstunden immer entschuldigst, was du ja mit dem Attest machst, da unentschuldigte Fehlstunden immer schlecht kommen ;)

Nein, deswegen bleibst du bestimmt nicht sitzen. Wenn du unentschuldigt fehlen würdest wäre es eine andere Sache, aber wie du sagst, ist das ja nicht der Fall. Also mach dir keine Sorgen. :)

Was möchtest Du wissen?