Ab wann besteht eine gefährdung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt Menschen, die kommen mit 5 Stunden Schlaf aus. Vielleicht gehörst du dazu. Fühlst du dich denn gut, ausgeglichen, gesund, fit belastbar? Oder fühlst du dich besser, wenn du länger schläfst? Wenn es dir so gut geht, ist es gesundheitlich kein Problem.

Ab 100 Stunden Schlafentzug kann es körperlich gefährlich werden, mit ernsten gesundheitlichen Folgen, wie Einem Delirium, Kreislaufkollaps, Koma bis hin zum Tod.

Aber auch regelmäßiger kurzer Schlafentzug von wenigen Stundenkann gesundheitliche folgen haben. Depressionen, Aggressionen, Schlaflosigkeit, Gewichtsabnahme, Haarausfall, usw. Die Grenzen liegen aber bei jedem Menschen anders, daher ist eine allgemeine Aussage dazu schwierig.

Waldemar932012 01.12.2013, 23:32

Gesundheitlich habe ich keine Probleme. Auch wenn sehr wenig schlafe kann ich mich immernoch sehr gut konzentrieren und erledige auch das was ich machen mussen. Ehrlich gesagt fühle ich mich nach dem schlafen schlechter als davor, dies geht aber nach paar Stunden arbeit wieder weg. Ich arbeite sehr gerne, es macht mir auch spaß. Das es Gesundheitlich keine Probleme gibt, darüber bin ich erfreut, immerhin möchte ich nicht für die Arbeit sterben. 100 Stunden sind selbst für mich zu viel, dazu wird es nicht kommen. Es stimmt, Aggressionen habe ich manchmal, jedoch nicht am Arbeitsplatz. Meine Aggression lasse ich beim Sport aus. Das hilft sehr. Ansonsten gibt es keine Probleme. Ich danke dir für dein Interesse an meinem Problem, du hast mir damit geholfen.

Mfg

0

Wenn der Körper nicht ausreichend Ruhe bekommt geht das auch auf die Nerven,dh. du wirst nervöser und abgespannter,kannst dich nicht mehr gut konzentrieren. Sieben bis acht Stunden Schlaf solltest du schon haben.

Was möchtest Du wissen?