Ab wann benötigt ein Mensch ein künstliches Hüftgelenk?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich denke, wenn es nötig ist. Und das entscheidet nun mal der Arzt. Ist von Fall zu Fall verschieden und außerdem ist jede OP mit einem gewissen Risiko verbunden.

Hallo guten Abend, ein Künstliches Hüftgelenk brauchst du spätestens dann, wenn du vor Schmerzen nicht mehr Liegen, Sitzen, Stehen, Laufen oder Treppen steigen kannst. Die Schmerzmittel werden immer stärker (ich hatte zum Schluss Opiate, dann kommt nur noch Morphium). Ich hatte das Pech, dass beide Hüftgelenke kaputt waren. Aber es wird immer erst eine Seite operiert, nach ca. 3 - 6 Monaten erst die zweite. Ich konnte die Treppe nur noch auf alles Vieren rauf und runter. Ich rate dir nur, warte nicht so lange. Jetzt bin ich total zufrieden. Viel Glück und LG

Diese Frage kann man nicht einfach mal eben beantworten! Das kommt immer darauf an, was für Schäden vorhanden sind. In jedem Fall würde ich hier grundsätzlich nicht nur einen Expertenrat anhören (Arzt).

Ab dann, wann das alte kaputt(Zerbrochen, abgenutzt oder beschädigt) ist.

wenn du nicht mehr kannst und wenn es dir der arzt auch empfilt

Wenn das natürliche kaputt ist.

??? wenn das eigene Hüftgelenk kaputt und nicht mehr reparabel ist

wenn das alte nicht mehr kann.

Bei Verschleißerscheinungen !!!

Was möchtest Du wissen?