Ab wann bekommt man welche Zahnspange?

4 Antworten

Wenn man unter 18 ist, dann zahlt die Krankenkasse lediglich das Standardmodell mit sichtbaren Brackets außen an den Zähnen (bei medizinischer Notwendigkeit).

Alles andere (und auch dieses Modell ab 18) muss selbst in Eigenleistung gezahlt werden.

Mit durchsichtige Zahnschiene meinst du wahrscheinlich Invisalign - die wird nie von der Krankenkasse bezahlt. Kostenpunkt liegen um die 5.000 € (wobei je nach Grad der Fehlstellung auch geschaut werden muss, ob die speziell bei deinen Zähnen halt auch hilft)

Das hängt vollkommen davon ab… bei kleinen Korrekturen wie z.B ein schiefer eckzahm ginge sicher eine schiene, ist aber weniger sinnvoll wie eine spange, da du meist höhere/schnellere Erfolgschancen hast. Wenn du aber komplette Kieferfehlstellungen wie Über oder Unterbiss hast denke ich ist eine Schiene eher schwierig.

ausserdem kannst du dir lose zahnspangen auch durchsichtig anfertigen lassen, und sogar feste zahnspangen haben die möglichkeit so genannte Keramik brackets einzubauen, die wären weiss und fallen deshalb wenn du lächelst garnicht wirklich auf :) am besten du sprichst da mit deinem Kieferorthopäden drüber

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Geh am besten zum Kieferorthopäden und lass dich dort beraten. Die kennen sich aus und wissen was für eine Behandlung du brauchst

Der Zahnarzt entscheidet das, wenn du eine willst musst du selber Blechen

Was möchtest Du wissen?