Ab wann bekommt man ein Gewerbe untersagt?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

wenn man gegen die bestimmungen des gewerbes (wiederholt) verstößt, bei leichten verstößen gibt es abmahnungen bzw. geldstrafen bei gröben verstößen geldstrafen bzw. gewerbeuntersagung, bei sehr groben verstößen ist der schein gleich weg und wird für das gleiche gewerbe auch nicht wieder erteilt

Wenn es gegen gute Sitten verstösst

Wenn auf Dauer kein Gewinn entsteht, wird es vom Gewerbe zur Liebhaberei (=Hobby) zurückgestuft.

Schau mal in der Gewerbeordnung nach. Und wenn alles nichts hilft gibt es immer noch den § 35 - Unzuverlässigkeit

kommt aufs gewerbe an. unter anderem vorstrafen, insolvenzen etc.

Wenn der Türsteher die Freier nicht mehr reinlässt.

Wenn Du die Gewerbesteuer nicht zahlst.

Siehe http://www.gesetze-im-internet.de/gewo/index.html

Dauerausscheider in der Gastronomie.

Was möchtest Du wissen?