Ab wann bekommt man Alkoholprobleme?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Regelmäßiges oder öfters Alkohol trinken ist auf jedenfall nicht gut und ja macht auch sicher süchtig ein Alkoholproblem hast du wenn du nicht mehr darauf verzichten kannst mehrmals täglich ist schon nicht mehr normal du solltest es dir unbedingt abgewöhnen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alkohol schadet sämtlichen Organen auf Dauer. Um eine Alkoholsucht zu entwickeln, müsstest du irgendwelchen seelischen Stress haben zb Probleme mit dir selbst oder deinem Umfeld. Ansonsten ist es keine richtige Sucht, die kritisch werden könnte. Versuch trotzdem den Genuss etwas herunter zu schrauben, ist nicht gesund :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nöööö, gesund ist Alkohol nie.

Und bei täglichem Konsum, tritt sehr schnell eine Abhängigkeit ein. Wenn man das Gefühl hat "alles unter Kontrolle" zu haben, ist es schon das erste Warnzeichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goldenetaube
17.06.2017, 13:15

ichweisichweis man sagt immer, das Menschen Mit Alkoholproblemen, das uns verrecken nicht zugeben und sich selbst belügen bis zum geht nichtmehr.

Aber ich habe sinst mit Alkohol wirklich wenig, bis garnichts am Hut.

1

Also laut Statistik hat man ein alkoholproblem wenn man mehr als 3 mal die Woche Alkohol trinkt.

Du kannst das schon machen aber jeden Tag mehrmals finde ich zu viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goldenetaube
17.06.2017, 13:20

Aber wie gesagt, erst seit einer Woche. Und sonst trinke ich manchmal Monatelang gar nichts.

0
Kommentar von Melinda1996
17.06.2017, 13:33

naja trotzdem ist es in diesem Sinne nicht ok. mehrmals am Tag das zu machen. Versuch es a auf besondere Anlässe zu reduziere.

0

Gesund sind Drogen nie. Ob das Legale oder Illegale sind. Zwar haben bestimmte alkoholische Zubereitungen auch positive Eigenschaften Bier z.B. kann in MAßEN bei Herzbeschwerden helfen, dient als Schlafmittel, Abführmittel hilft bei Übergewicht und Nierwnproblemen. Ähnlich ist es mit jeder anderen Droge. Cannabis hilft z.B. vielen Schwerkranken mit Aids oder Krebs oder starken und stärksten Schmerzen. Amphetamine können ein Lebensretter für Menschen wie mich sein die unter ADS/ADHS leiden (Stichwort Dopaminregulierung, Methylphenidat/Ritalin/Medikinet). Wir alle wollen uns nicht vorstellen müssen wie es ist ohne die Schmerzstillende Wirkung von Opiaten eine größere Operation überstehen zu müssen.
Dazu kommt das Drogen halt auch Spaß machen. Es ist verdammt schön an einem schönen Sommertag mit Freunden zusammen im Garten zu sitzen und gemeinsam ein Bier oder eine Sektbowle zu genießen. Es ist verdammt schön an einem Fluss im Gras in der Sonne zu liegen und einen Joint zu rauchen.
Genau da liegt aber die Gefahr. Eine Abhängigkeit entwickelt sich schleichend. Du merkst nicht das sie sich bildet bis dann irgendwann der Suchtdruck spürbar ist. Wann das bei dir so weit wäre kann dir von uns keiner Beantworten. Das kommt darauf an was du für genetische Anlagen in dieses Leben mitgegeben bekommen hast, wie stark und gefestigt deine Persönlichkeit ist, was für ein Leben du führst und wie dein Umfeld ist.
Ich selber kann z.B. bei Cannabis kein Maß finden. Würde ich mich selbst machen lassen, hätte ich die entsprechende Kohle und eine zu schwache Persönlichkeit wäre ich jeden Tag vom Aufwachen bis zum Einschlafen breit.
Ich kann dir einfach aus eigener leidvoller Erfahrung sagen das es nicht geschickt oder gesund ist eine Droge jeden Tag zu konsumieren. Es ist besser diese Droge etwas besonderes sein zu lassen und den Konsum einzuschränken. Trink nicht jeden Tag, auch dann nicht wenn es nur Episodenweise passiert (Stichwort Intervallalkoholiker) sondern genieße die Droge Alkohol lieber von Zeit zu Zeit als etwas Besonderes.
Sollte der Tag kommen an dem du morgens wach wirst mit zitternden Fingern und einem Verlangen, einer Gier die kaum etwas anderem gleicht was du dir vorstellen kannst ist es zu spät. Dann hast du einen Horror vor dir den du dir nicht ansatzweise vorstellen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

noch ist es unbedenklich, es wird aber dann, wenn man ohne Alkohol nicht mehr auskommt, egal in welcher Form

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nur weil du jetzt eine woche mal alkohol durchkonsummierst musst du dir wegen einer Sucht keine Sorgen machen

Es ist die konstante regelmäßigkeit die für eine Sucht spricht

also wenn du irgendwann die kontrolle über den konsum verlierst

sprich  nach dieser woche eine kurze pause einlegst und wieder anfängst eine woche durch zu konsumieren (im krassen fall) und das passiert wieder und wieder- und dein kopf kann nur noch an Alkohol denken und du ziehst alles dem Suff vor

Dann bist du Abhängig

Glück auf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alkehol ist nie Gesund!

Aber wenn du es nur zeitlang machst solltest du dir keine sorgen machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DarkDevilHD
17.06.2017, 13:12

Du hattest schon zu Viel Alkohol weg von der Bar!

0
Kommentar von Goldenetaube
17.06.2017, 13:13

naja, doch. meines wissens nach ist der Genuss von wenig Alkohol sogar gesund . Aber wie gesagt, ich mache es seit einer Woche mehrmals täglich....

0
Kommentar von Zombiecat
17.06.2017, 13:17

Alkehol ist ein Gift geringe Mengen Schäden nicht aber positive Effekte hat es nicht wenn du das Obst so essen würdest wäre es besser...

Wenn du damit aufhören kannst ist noch alles gut wenn nicht ist es zu spät

0

Alkohl ist immer nervengift, je öfter man es konsumiert, desto öfter wird man seiner Gesundheit was schlechtes tuen. Wenn es zu einer Sucht wird, dann ist Alkohl auch schlimm, da es auch körperlich abhänig macht, nicht nur psychisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum sollte Alkohol gesund sein? Sterben wirst daran auch auch nicht gleich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ist es nicht ! Es gibt auch leckere alkoholfreie Drinks. Google mal " alkoholfreie Drinks " !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?