Ab wann bekomme ich als Aktionär eine Einladung zur Hauptversammlung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die übliche Regelung bei deutschen Banken sieht vor bei inländischen Aktien eine Einladung (ab 1 Aktie) an den Depotinhaber zu versenden, sofern der Bank keine generelle Vollmacht zur Vertretung in der HV gegeben wurde. Bei Namensaktien wird die Einladung von der Aktiengesellschaft verschickt, sofern man richtig im Aktienregister eingetragen ist. Bei ausländischen Aktien muss man meist selber aktiv werden und seiner Bank rechtzeitig den Wunsch zur Teilnahme mitteilen. Dies kostet meist auch etwas.

Das stimmt so nicht ganz. Jeder Aktionär bekommt eine Einladung und kann an der Hauptversammlung teilnehmen, wenn er eine Aktie mit Stimmrecht hat. Manche Aktionäre treten das an die Bank ab, aber wenn man will kann man hingehen. Gibt auch oft was zu Essen. Also lohnt es sich oft.

Warum Kauft eine Firma von sich selbst Aktien?

Hallo Leute,

in bestimmten Fällen ist es ja so das Firmen ihre eigenen Aktien kaufen können, aus diesen der Firma dann allerdings keine Rechte (Stimmrechte auf Hauptversammlung etc.) zustehen.Was bringt der Firma das dann.

Steigt dann der Kurs der Aktien ? Wenn ja warum ß

LG koniiii

...zur Frage

Finanzwirtschaft: Arbeitsmarkt - Berufe in der Zukunft?

Im Zuge der Digitalisierung, in der alles das mit Computerprogrammen ersetzt werden kann, auch ersetzt wird, frage ich mich, welche Berufe es in der Finanzbranche noch geben wird.

Werden Analysten und Assetmanager, Investementbanker überhaupt noch in Persona verwendet werden oder sind Programme effizienter und günstiger?

Ich meine, wenn „Experten“ über den Arbeitsmarkt und die Digitalisierung reden, könnte man ja meinen dass 75% aller heutigen Jobs verschwinden.

Was meint ihr? Und was meint ihr wie schnell der Wandel der Finanzbranche kommen wird? Kann man mit IT-Kenntnissen eine Zukunft in dieser Branche haben (neben dem Fachwissen)?

...zur Frage

Wann muss ich eine Aktie kaufen um zur Hauptversammlung eingeladen zu werden?

Hallo,

wann muss ich die Deutsche Bank Aktie kaufen um zur Hauptversammlung eingeladen zu werden. Es geht mir nicht um die Dividende! (das ist das einzige was man bei google findet...) sondern darum, dass ich eine Einladung zur Hauptversammlung bekomme. Es reicht nämlich sicherlich nicht, die Aktie einen Tag vorher zu kaufen. Da mich die Einladung per Post gar nicht mehr rechtzeitig erreichen würde (wahrsch. wird sie da gar nicht mehr verschickt). Wo finde ich also den Stichtag, die Aktie kaufen zu müssen, um am 19.05.2016 eingeladen zu werden?

Danke

...zur Frage

Ist bei Nennbetragsaktien der Anteil am Grundkapital veränderlich?

Hallo, in meinem Lehrbuch steht, dass bei Nennbetragsaktien der Anteil am Grundkapital unveränderlich sei, da der Nennbetrag aufgedruckt und in der Satzung festgelegt ist, wohingegen bei Stückaktien der Anteil am Grundkapital veränderlich sei, weil er abhängt von der Anzahl der ausgegebenen Aktien.

Meine Gedankenweg ist wie folgt, dass der absolute Nennwert natürlich immer gleich ist, aber der relative Anteil am Grundkapital sinken kann, wenn z.B. bei der Emission junger Aktien, keine neuen Aktien von diesem Aktionär erworben würden. In Zahlen gefasst:

Vorher: GK 100.000 €; Summe Nennbeträge Aktionär A 50.000€ ==> Anteil am Grundkapital 50% (relativ)

Nach Ausgabe junger Aktien; Aktionär A erwirbt keine Neuen: GK 200.000€; Summe Nennbeträge Aktionär A 50.000€ ==> Anteil am Grundkapital 25%

==> Anteil am Grundkapital bei Nennbetragsaktien veränderlich.

Wo ist mein Denkfehler oder liege ich richtig?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?