Ab wann beginnt Stalken (strafbar)?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Was Du schreibst hat mit stalken herzlich wenig zu tun. Wenn mir einmalig ein Mensch beim Spazierengehen begegnet, den ich nicht sehen möchte, der mich aber wohl schon, dann ist das nicht strafbar, denn der darf sich hier in der Öffentlichkeit frei bewegen und der darf hier auch durch das Dorf fahren. Der darf mir auch im Supermarkt begegnen oder sogar im Kino oder in einer Gaststätte. Wenn mir das dann zu bunt wird und ich um Unterlassung bitte und der das dann noch immer nicht macht, dann ist auch das nicht strafbar. Wenn dann allerdings Telefonate zu jeder Tages- und Nachtzeit hinzukommen und ich komische Geschenke erhalte und auf Schritt und Tritt verfolgt werde, dann wird es ein Fall für die Staatsanwaltschaft. Allerdings muss ich das auch belegen können und auch ganz genau wissen, wer dahinter steckt. 

Im Müll anderer Leute wühlen darf man nicht und wenn man sich Etwas mitnimmt, dann ist es Diebstahl. Doch wer will schon beweisen, ob etwas vom Müll fehlt? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachstellung = permanente, dauerhafte, starke Belästigung.

Entweder nicht ganz so stark über einer längeren Zeitraum oder sehr stark über ein kurzen Zeitraum.

150 mal jeden Tag anrufen und das 4 Tage am Stück ist Nachstellung. Genau wie 50 mal am Tag anrufen und das ca. 7 Tage am Stück.

60 Anrufe verteilt auf 7 Tage reichen den meisten Staatsanwälten nicht.

Nachstellung ist es auch, wenn jemand 4 Stunden lang vor dem Haus ( der Wohnung ) des Betroffenen steht, dabei ständig ruft, klingelt, klopft, eventuell beleidigt und bedroht.

Die 185 und 241 StGB kämen dann extra hinzu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also das mit dem Müll einstecken und mitnehmen ist strafbar - es gilt als Diebstahl. Wenn eine Person etwas wegwirft, gehört es immer noch ihr bis die Müllabfuhr den Müll weggefahren hat.

Zum Stalken: ich würde auf jeden Fall alle Kontaktversuche dokumentieren. aber ich denke, zu einer Person an den Ort zu fahren und eim spazieren zu begegnen ist noch kein Stalking. es ist strafbar, wenn eine Person wiederholt versucht, Kontakt mit jemandem aufzunehmen und jemanden belästigt & verfolgt, obwohl die Person klip und klar gesagt hat, dass die diesen Kontakt nicht haben will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sowie sich die Zielperson dieser Aktionen dadurch belästigt fühlt.

PS: Die Sache mit dem Müll ist noch mal eine gesonderte Straftat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

§ 238 StGB und Entscheidungen hierzu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das auflauern zuhaus Und das wühlen im Müll ist meiner Meinung nach bereits stalken.

Eventuell mehrmals online nachzusehen ist vlt noch okay aber soetwas geht zu weit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JuraWissen
17.05.2017, 22:15

Pauschaler Unsinn!

0

Bei einer Einmaligen "Tat" liegt kein Stalking vor.
Machen sie dem Stalker unmissverständlich klar dass sie keinen Kontakt mehr zu ihm/ihr wollen.

-Bei einer akuten Bedrohung (z. B. wenn der Stalker Sie verfolgt, in Ihre Wohnung eindringt, ein Angriff bevorsteht) alarmieren Sie die Polizei über den Notruf 110.
-Verfolgt Sie ein Stalker im Auto, fahren Sie zur nächsten Polizeidienststelle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sandraaaa15
17.05.2017, 20:37

Ich werde nicht verfolgt oder gestalket....

0

Solange der müll noch nicht abgeholt wurde ist es das eigentum des müll besitzers. Du hast diebstahl und hausfriedensbruch begangen. Was du machst ist krank

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JuraWissen
17.05.2017, 22:21

Du? Was du schreibst ist krank!

Warum zum Geier beziehst du die Straftaten auf den Fragesteller?

Zudem ist beileibe nicht jeder Gang auf ein fremdes Grundstück Hausfriedensbruch!

0

Auf jeden Fall ist alles gruselig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?