ab wann beginnt eigentlich Rassismus?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn man Menschen aufgrund ihrer Zugehörigkeit zu einer bestimmten "Rasse" bzw. Ethnie (Rassen gibt es beim Menschen nicht) bestimmte Eigenschaften und Verhaltensweisen unterstellt und Menschen aufgrund ihrer Ethnie auf- bzw. abwertet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Hoegaard 27.04.2016, 15:50

Wenn es keine Rassen gibt- wieso steht dann im Grundgesetz, dass niemand wegen seiner Rasse benachteiligt werden darf?

0
MrHilfestellung 27.04.2016, 15:59
@Hoegaard

Weil das Grundgesetz zu einer Zeit geschrieben wurde in der in der Forschung noch menschlichen Rassen gesprochen wurde. Und da es ja niemandem weh tut, wenn das drin steht wurde es wahrscheinlich auch einfach so gelassen.

0
Vando 27.04.2016, 18:27
@MrHilfestellung

Richtig, das Grundgesetz stammt von 1949 und da war der Rassegedanke immer noch in den Köpfen der damaligen Leute. Also haben die Amis es so geschrieben, wie damals eben die ,,Denkweise" war.

0

Wenn man den Begriff in seinem eigentlichen Sinn versteht, dann bedeutet "RASSismus" , dass man einen Menschen wegen seiner "Rasse"  (Hautfarbe "weiß", "schwarz", "gelb", "braun")  verachtet und diskriminiert.  Tatsache ist aber, dass man den Begriff "Rasse" aufgrund der antisemitscihen und antislawischen "Rassenlehre" der Nazis  (Deutsche und Nordeuropäer = "Herrenrasse") in den 30/40er Jahre heutzutage mit Recht  nur noch auf TIERE anwendet.

Der Begriff "Rassimus" kam in Deutschland eigentlich erst in den 1960er Jahren unter dem Einfluss des gegen die "Schwarzen" gerichteten Rassimus (racism) von Gruppen wie dem KuKluxKlan in den USA auf.

In der heutigen Zeit verwenden viele Deutsche den Begriff geradezu inflationär und weit ausholend anstelle von "Fremdenfeindlichkeit"/ "Ausländerfeindlichkeit"  und werten abfällige Bemerkungen für (z.B.) Südeuropäer  oder sogar Wörter wie "Piefke" und "Ösi" bereits als "rassistisch".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rassismus beginnt, wenn jemand denkt, dass es bei Menschen verschiedene Rassen gibt (wie bei Hunden) und das daraus jeder Mensch, je nach ,,Rasse" verschiedene Veranlagungen hat.

Eng damit verbunden ist auch der Gedanke, dass diese Rassen unterschiedlichen Wert für die (Welt)Bevölkerung hätten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rassismus beginnt bei der Bevorzugung oder Benachteiligung und/oder auch Diskriminierung eines Menschen aufgrund seiner Ethnischen Herkunft.
Das kann in vielen Formen vorkommen.
Z.B. Bei Rappern in Amerika damals wo hellhäutige eine Lachnummer im rap waren(bis Eminem) oder eben auch nur ein Witz über Juden oder alle Schwarze haben einen riesen p***s .
In der Regel passieren solche Dinge wenn eine oder ein paar Personen(randgruppe) anderer Herkunft mit einer größeren Masse bestimmter Herkunft zusammentreffen/leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rassismus, so wie du das Wort verstehst, beginnt im Kopf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man z.B. verallgemeinert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man im Supermarkt nach "Mohrenköpfen" anstelle von Schoko/Schaumküssen fragt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man wirklich davon überzeugt ist das *Ausländer* alle schlecht sind und sie nichts wert sind
Ich hasse solche Menschen. ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?