Ab wann Auszahlungsphase bei Riester Rente

3 Antworten

Bekommst du deine gesetzliche Rente vor diesem Termin, kannst du deine RiesterRente eher auszahlen lassen, dies geht aber nicht vor dem 60 Lebensjahr. Diese Antwort ist korrekt!

Die Auszahlungshöhe wird nach den eingezahlten Beiträgen und den Prämien berechnet. Dabei spielt die hochgerechnete Rentenzahldauer eine große Rolle. Die Versicherungen gehen davon aus, dass jeder Riesterrentner 93 Jahre wird.

Wenn der Riestersparer mit 63 Jahren seine Riesterrente abruft, wird das gesamte Spargeld, einschließlich der Prämien, abzüglich der Gebühren durch die 30 Jahre geteilt. Das Ergebnis dann durch 12 geteilt und so kommt man auf den Zahlbetrag aus dem Rentenvertrag. Dieser muss jedoch noch versteuert werden und die Gebühren sind bei manchen Versicherern so hoch, wie die zu erwartenden Prämien.

Du bekommst die RiesterRente zum vereinbarten Rentenbeginntermin.

Bekommst du deine gesetzliche Rente vor diesem Termin, kannst du deine RiesterRente eher auszahlen lassen, dies geht aber nicht vor dem 60 Lebensjahr.

Es gibt keine pauschalen Abschlag wie in der gesetzlichen Rente. Um diese Werte zu ermiteln könntest du in deiner Police nach einer Tabelle schauen wo diese Werte drin stehen (analog Rückkaufswertetabelle) oder du fragst bei deinem Versicherer nach.

Da die Riester rente eine private versicherung mit staatlicher förderung ist, steht sowa in deinem vertrag bzw. du fragst den Vertreter deiner versicherung. Mfg

Ich habe meinen Rentenbescheid ab 01.01.18 bekommen; muss ich das auch meiner Riester Rentenversicherung und anderen Altersvorsorge Versicherungen melden?

...zur Frage

Riesterrente: Sofortrente oder Auszahlungsplan?

Was ist bei einem Riester-Banksparplan eigentlich der Vorteil bzw. Nachteil von einer Sofortrente im Unterschied zum Auszahlungsplan (mit Rente ab 85 J.)?

...zur Frage

Riester Rente Kinderzuschlag Besser-/Alleinverdiener?

Hallo, macht es Sinn den Riester Kinderzuschlag dem Besserverdiener bzw. Alleinverdiener zu geben? Mein Partner zahlt als Nicht Verdiener ja in jedem Fall 60€/Jahr für die vollen Zuschüsse. Ich würde bei 2 Kindern aber 600€ weniger im Jahr zahlen. Klar ist dann die Rente vmtl. etwas geringer, aber wir würden deutlich weniger einzahlen müssen. Sprich Preis Leistung sollte deutlich besser sein oder übersehe ich etwas?

...zur Frage

Ab welchem Alter sind Bausparverträge und Riester-Renten sinnvoll?


...zur Frage

Fragen zur Riester-Rente

Hey,

ich interessiere mich vielleicht für eine Riester-Rente und würde mich gerne genauestens informieren.

Habe jetzt schon Fragen dazu..

Ich hab gelesen, dass nicht Rentenversicherungspflichtige Selbstständige, Ärzte, apotheker, Architekten, Tierärzte, Altersrentner und Studenten, welche nicht Rentenversicherungspflichtig sind nicht Zulagenberechtigt sind,.. Warum ?!

Und: Bei der Voll- oder Teilentnahme zum Erwerb von Immobilien ist das auch möglich, bevor man ín Rente ist ? Weil man kann ja im Normalfall vor 60 nichts ausgezahlt bekommen, und mit Eintreten der Rente kriegt man auf Wunsch 30% des Kapitals, und die restlichen 70% monatl.

Könnt ihr mir dann vielleicht auch noch weitere wichtige informationen zur riesterrente geben? :)

Danke im voraus.

...zur Frage

Riester-Rente? Ist hier jemand schon in der Auszahlphase?

Darüber liest man selten etwas. Was kommt den nun raus bei der Riester-Rente? Mal angenommen 25000 Euro Guthaben zum frühestmöglichen Zeit mit 60, oder mit 65 in Rente. Was kommt da nun monatlich in einem konkreten Fall?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?