Ab wann ANspruch auf ALG1 bei diesem Beispiel?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Erst einmal wäre zu klären, ob die krankheitsbedingte Kündigung überhaupt zulässig war. Nach 8 Monaten hast du auf keinen Fall einen Anspruch auf AlG 1.

Anders wäre es, wenn du dann anschließend 4 Monate Krankengeld bekommen hättest. Der Bezug von Krankengeld ist ebenfalls versicherungspflichtig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

maßgeblich ist die beschäftigungsdauer und ob du die arbeitslosigkeit selbst verschuldet hast. krankheit ist aber kein schuldhaftes verhalten im sinne des SGB.

allerdings solltest du so eine kündigung nach ablauf der probezeit, bzw. nach einsetzen des kündigungsschutzes nicht widerspruchslos hinnehmen. der gesetzgeber stellt an diesen kündigungsgrund sehr hohe anforderungen und ggf. must du damit rechnen, dass das jobcenter das genau so sieht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?