Ab welcher Uhrzeit, ist eine Hausdurchsuchung zulässig?

13 Antworten

Dafür gibt es im Grunde keine Vorschrift. Bei Gefahr im Verzuge jederzeit. Ansonsten werden die beteiligten Behörden immer einen Zeitpunkt wählen wenn sie ausreichend Personal zur Verfügung haben.

Da gibt es keine Schonfristen, wenn die Durchsuchung verhältnismäßig ist. Sonst könnte man sich ja darauf einrichten und die Behörden an der Nase herumführen.

Im Sommer von 04:00 .- 21:00, im Winter 06:00 - 21:00 Uhr, zumindest was deine Drogen angeht ; - ). Das gilt aber nur grudnsätzlich! (siehe §104 StPO) Wenn du um 23:00 Uhr beim Verkauf von Drogen erwischt wirst, geht es direkt in deine Bude, weil du sonst alles verschwinden lassen würdest. Nennt sich Verdunklungsgefahr.

DH !

Es fehlt allerdings in Deiner Antwort, dass ein richterlicher Durchsuchungsbefehl notwendig ist. Und andere Dinge sollten auch beachtet werden und Betroffene sollten folgenden Tipps bei der Hausdurchsuchung, wenn die Polizei bei die Wohnung durchsucht beachten.

http://www.youtube.com/watch?v=RpNKa4DoP8c

0
@user2492

In den meisten Städten bekommt man nach 20-21:00 Uhr keinen richterlichen Beschluß mehr. Daher handelt die Polizei dann nach der "Gefahr im Verzuge" und alles ist wieder rechtens ; - )

0
@Still

Welche Gefahr? Das der Verdächtigte alle seine Beweismittel aufgeraucht haben könnte? ;-)

Oder, dass eine Ausforschung durch die Polizei nicht mehr möglich ist.

0

Was möchtest Du wissen?