Ab wan ist ein Schriftstück eine Urkunde?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Also urkunden sind in erster Linie Schriftstücke, die einen bestimmten Tatbestand beinhalten und einen bestimmten Aussteller erkennen lassen. So kann z.B. der Bierdeckel in einer Wirtschaft mit seinen Strichen für die genossenen Getränke/Speisen eine Urkunde sein; wenn man da einen Strick wegstreicht, wäre es schon urkundenfälschung; es muß aber noch hinzukommen, dass der Rechtsverkehr getäuscht werden soll. Wenn du also für einen Arbeitskollegen mit seinen Initialen arbeitest und das nicht darfst, stellst du eine unechte Urkunde her; so seh ich das.

Was möchtest Du wissen?