Ab und zu plötzlich herzrasen?!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

die ursache dafür sind sehr weitreichend es kann am übergewicht leigen(eine stärkere belastung für die organe aufgrund der körpermasse) oder auhc an der ernaährung (zuviele gesättigte fettsäuren die die kapilaren (feine ander) verstopfen und zu blutstau führen folgen wären herzrase infakte schlaganfall usw

herzrasen kan ein vorbote eines infaktes sein

gsunde ernährung ist gut aber bitte mit mehr bewegung uns aktivität verbinden um auhc den körüer fit zu machen das ist wichtig

trozdem soltest ud auch wen es nciht mehr aftritt einen arzt konsultieren mit solchen sache ist nciht zu spassen

nehmen wir mal an du hast eine herzruükmussstörung dan hilft dir abnehmenund gesund ernähren auhc nciht wirklich weiter nimm das nciht auf die lechte schulter

ich wünsche dir alles gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VeRrii
09.10.2011, 18:50

gut, danke ;)

0

Es gibt verschiedene Ursachen für Herzrasen. Ob da internistisch was vor liegt, kann ein Arzt klären.

Sollte das aber nicht so sein, dann hat das sehr oft psychische Ursachen (ist nicht unbedingt schlimm, ist durchaus was ganz normales):

Neurologisch gesehen besitzen wir ein aktivierendes System (Sympathicus) und ein "dämpfendes" System (Parasympathicus) ~ die Antagonisten des vegetativen Nervensystems.

In Situationen von Angst, Stress, Druck, Ungewissheit, Befürchtungen, usw., ist es ganz normal, dass die Herzfrequenz steigt, weil wir dann LEISTUNGSFÄHIG sein müssen! Einfach um drohenden Gefahren Stand halten zu können.

Warum das nun auch in scheinbar harmlosen Situationen passiert: Weil in der Psyche ganz ganz viele Dinge verborgen sind, die nur halbbewusst oder sogar gänzlich unbewusst in der Tiefe Schlummern. Siegmund Freud hatte da so ein Bildniss des Eisbergs im Meer, von dem man nur die Spitze sieht, und der Rest ist unter Wasser - nicht sichtbar! Aber: "Das nicht Sichtbare überwindet das Sichtbare!"

...und zwar in Situationen, die einen "triggern", die einen an bestimmte (verdrängte / vergessene) Dinge erinnern. Wenn diese raus kommen oder durch irgendwelche Auslöser ans Tageslicht befördert werden, dann kann es heftig werden, die wollen nämlich noch verarbeitet werden!

Man kann dann versuchen wieder zu verdrängen (was man in aller Regel eh schon oft genug macht) oder man stellt sich dem Ganzen, lässt das ins Bewußtsein aufsteigen und Be- und Ver-Arbeitet das Ganze, wie auch immer man das anstellt (durch irgendwelche Handlungen: Schreiben, Reden, Sport machen, ...).

Informationstheoretisch funktioniert das nach dem EVA-Prinzip: Eingabe - Verarbeitung - Ausgabe. Die Eingaben können schon viele Jahre zurückliegen, und wenn die Verarbeitung auf der Strecke geblieben ist, dann kann die Ausgabe heftig werden! (Wie zum Beispiel bei Musik, die man schon lange nicht mehr gehört hat, mit der man persönliche Erinnerungen verbindet, und die dann echte Emotionen hervorruft, auch z.B. Herzrasen, wenn man sie wieder hört.)

Sollte also medizinisch / internistisch nichts vorliegen, mach dir keine Sorgen, das ist normal. (Ernährungstechnisch kenn ich mich nicht aus, aber ich glaub auch nicht, dass sowas ganz allein durch die Ernährung bedingt ist.)

Gruß, August

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was machst den beruflich ? sitzt du viel ? Oder hast du beruflich viel stress ? Depressionen ? Vitamine alleine helfen auch nicht, sondern Sport treiben.Am Anfang würde ich dir raten, Mal rausgehen, an die frische Luft, Bewegung. Dann ein wenig laufen, oder schwimmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

Ursachen für Herzrasen

Zunächst sei gesagt, dass Herzrasen von über 100 Schlägen pro Minute normal sind. Besonders bei körperlicher Anstrengung ist diese Herzfrequenz schnell erreicht. Die Herzfrequenz bei Kleinkindern kann auch im Ruhezustand über 100 betragen, ohne dass dies krankhaft ist.

In den meisten Fällen ist Herzrasen ungefährlich und tritt bei Vorfreude, Aufregung oder in Stresssituationen auf. Nach einer Beruhigung verschwinden die Herzrasen jedoch wieder rasch.

Manchmal können Herzrasen bzw. ein schneller Herzschlag aber auch Anzeichen für eine weitergehende Krankheit sein, die in jedem Fall von einem Arzt untersucht werden sollte.

Besonders Erkrankungen des Herzes, wie Vorhofflimmern (siehe Koronare Herzkrankheit), Herzklappenerkrankungen, Herzmuskelerkrankungen oder Herzrhythmusstörung führen oft zu Herzrasen und sollten unbedingt klinisch diagnostierziert und behandelt werden. Hierbei ist das Herzrasen vom Herzen selbst bedingt, z.B. durch zusätzliche Leitungsbahnen, andere Störungen im Erregungsleitungssystem oder durch Durchblutungsstörungen im Herzmuskel.

Auch Krankheiten der Schilddrüse sowie Koffein, Nikotin und Medikamente können Herzrasen auslösen. Herzrasen bedingt durch eine Schilddrüsenüberfunktion wirken durch die Hormone bzw. Neurotransmitter auf das Erregungsleitungssystem oder den Herzmuskel ein. Weitere mögliche Ursachen für Herzrasen sind Bluthochdruck (Hypertonie), Blutdruckabfall, Unterzuckerung und Blutarmut (Anämie).

wenn Du mehr wissen willst siehe Link

http://symptomat.de/Herzrasen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gina02
09.10.2011, 18:48

Tolle Antwort, Pifi! DH

0

kann an übergewicht liegen !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?