Ab der wie vielten SsW fangen die wehen an und woran kann man wehen erkennen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ab der 20. ssw können Übungswehen auftreten. Dann wird der ganze Bauch hart, es ist aber eigentlich nicht schmerzhaft. Es kann aber auch mal etwas unangenehm sein. Das muss aber nicht der Fall sein. Jede Frau hat zwar Übungswehen, aber nicht jede merkt sie. Ab ca der 36. ssw können dann Senkwehen auftreten. Da rutscht das Baby dann tief in das Becken und der Bauch senkt sich. Das sind meist auch noch ganz unregelmäßig Wehen. Erst wenn die Wehen schmerzhafter (vielleicht auch im Rücken spürbar) regelmäßig alle 5 Minuten kommen und sich steigern, werden sie überhaupt Muttermundswirks und man spricht von Geburtswehen. Ab dann dauert es beim ersten Baby meist noch 8 - 20 Stunden bis zur tatsächlichen Geburt. Beim 2. Kind geht's meist schneller.

So jedenfalls der "normale" Verlauf. Wenn früher schon regelmäßige oder schmerzhafte Wehen oder mit einem Druck nach unten auftreten, könnte es eventuell auf eine Frühgeburt hindeuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wehen erkennst Du. Wenn Du Übungswehen bekommst, dann tut das nicht wirklich weh. Wann kann Dir niemand genau sagen, das ist bei jeder Frau, jeder Schwangerschaft anders.

Recht informativ ist das Gespräch mit der Hebi oder online z. B. 9monate.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mal du meinst übungswehen. Das ist sehr unterschiedlich. Bei meinem ersten Kind, hatte ich die ersten Wehen erst unter der Geburt. Beim zweiten Kind, ging es schon ab der 20. Ssw los.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Lima244 06.09.2016, 22:11

Jaa genau die meinte ich danke.😊

0

Was möchtest Du wissen?