Ab dem erstem Arbeitstag (Aushilfe) nicht erscheinen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es kommt nie gut, wenn man am ersten Tag nicht erscheint, aber wenn es nicht anders geht, würde ich wenigstens mal da anrufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde auch anrufen und deine Situation ordentlich schildern, dann evtl. einen anderen Termin finden und diesen dann warnehmen. Das macht immer einen besseren Eindruck als gar nicht zu erscheinen und sich nicht zu melden. Ein "guter Arbeitgeber" wird deine Situation verstehen und sich kulant zeigen. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch bist du einen Arbeitsvertrag eingegangen und könntest hier verklagt werden.

Praktisch verhältst du dich wie der letzte Ar..., aber es wird dir rechtlich nichts passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du keinen Vertrag unterschrieben hast, bist du zur Arbeitsaufnahme nicht verpflichtet. Aber das zeugt von sehr schlechtem Stil, wenigstens einen Anruf wolltest du schon tätigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Messkreisfehler
02.11.2016, 19:31

Ein Arbeitsvertrag gilt auch wenn er mündlich abgeschlossen wird und das ist hier wohl der Fall.

1
Kommentar von Schmackofax
02.11.2016, 21:56

Aber das sollte erst mal bewiesen werden.

0

Wenn du für immer fehlen würdest, dann ist es besser das du kündigst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das würde zumindest sehr schlecht rüberkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Larsmon
02.11.2016, 19:19

Ich würde ja nicht nur am ersten srbetstag fehlen sondern für immer

0

Wenn besprochen war, dass Du morgen anfängst dann würdest Du dich im dümmsten Fall schadenersatzpflichtig machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?