17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich finde die gesamte Flüchtlingspolitik nicht gut.

Die Meisten der Flüchtlinge gehören zur Elite der Länder, die sich die Flucht finanziell leisten können. Sie sollten in ihre Heimat zurückkehren um sie wieder aufzubauen. Dort werden sie benötigt.

Zum Vergleich: In Deutschland blieb nach dem 2.Weltkrieg die Elite und baute das Land wieder auf. Das führte zum deutschen Wirtschaftswunder.

Deutschland ist dringend auf neue Bürger angewiesen. Die Bundesrepublik brauche in den nächsten Jahren im Schnitt rund 533.000 Zuwanderer, um die Lücke zu füllen, die durch das Ausscheiden der in den 50er und 60er Jahren geborenen Babyboomer aus dem Beruf entstehe.

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_73434686/bertelsmann-studie-deutschland-braucht-eine-halbe-millionen-zuwanderer-pro-jahr.html

Die Lohnerhöhungen in Deutschland sind in den vergangenen Jahren im
EU-Vergleich eher mager ausgefallen. Das besagt eine neue Studie der
EU-Behörde „Eurofound“

2007 seien die Reallöhne sogar um 0,1 Prozent zurückgegangen, heißt es
in dem Papier. Damit gehört Deutschland zu den Schlusslichtern in
Europa. 

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/neue-eu-vergleichsstudie-lohnerhoehungen-in-deutschland-nur-mager-1855881.html

Für die, die es nicht zusammenfassen können... bald wollen die Nachbarn nicht mehr herkommen, weil der Lohn gleich bleibt, der Euro fällt und die Preise steigen. Wir brauchen aber Zuwanderer, wenn es Rente geben soll.

43

Zuwanderung ins soziale Netz löst die Rentenprobleme nicht.

Deutschland braucht qualifizierte Zuwanderung!

0
31
@Wolli1960

Gut, nur wieso sollte das jemand tun oder besser gefragt, wieso verschwinden viele qualifizierte Deutsche ins Ausland? Weil die mehr verdienen und am Ende sogar mehr bleibt ;)

Überleg mal, jemand aus dem IT-Bereich verdient in Holland mehr, zahlt weniger und bekommt mehr Rente. Aus welchen Grund sollte dieser nach Deutschland kommen?

0
19

Und wieder einer der ein CDU Hirnimplantat bekommen hat....

0

Das wäre dann ja ca. eine weitere Million.

Da wäre es sicher einfacher, die Menschen, die jetzt hier sind, zu ihren Verwandten zurückzuschicken, denen ein Überleben anscheinend doch möglich war.

Es gibt in den Herkunftsländern ja immer mehr relativ sichere Regionen, und es werden gerade die jungen Männer, die sich überwiegend hier aufhalten, beim Wiederaufbau ihrer Länder gebraucht.

Ich frage mich, wem denn überhaupt noch zuzumuten sein soll, in Ländern wie Syrien oder dem Irak zu leben, wenn schon wirtschaftlich eher besser gestellte und politisch offensichtlich nicht verfolgte Personen  hier als Schutzbedürftige gelten. Soll praktisch die ganze Bevölkerung von dort Anspruch auf Asyl oder auf Schutz  vor kriegerischen Auseinandersetzungen haben? Nach dieser Logik wäre dann wohl fast die Hälfte der Menschheit in Europa schutzberechtigt...

34

Richtig erkannt.. doch das kapieren hier viele nicht. Weder setzten sie kritisch mit dem Thema ,,Flüchtlingskrise" auseinander, noch sind sie in der Lage Situationen und die Entwicklung in irgendeiner Weise pragmatisch einzuschätzen.

0
9
@MickyFinn

So viel sch****** wie im zweiten Absatz habe ich lange nicht mehr gelesen. Was für eine dumme und perverse Schlussfolgerung.

Mickyfinn: hat ebenfalls ein beschränktes Gehirn.

0

50.000 Euro jährlich pro unbegleitetem jungen Flüchtling - Ist das Eurer Meinung nach angemessen und wo nimmt der Staat eigentlich das Geld her?

Hallo,

habe soeben die Nachrichten gelesen und zu einem Artikel hätte ich gern mehrer Meinungen gehört wie ihr das seht. Frage steht oben.

> Quelle: https://www.welt.de/politik/deutschland/article173425414/Fluechtlinge-50-000-Euro-pro-unbegleiteten-Jugendlichen.html

...zur Frage

Wieso sind viele Ausländer in Deutschland auch gegen Flüchtlinge?

Ich habe viele Ausländische Freunde, die hier in der zweiten Generation groß geworden sind. Ihre Familien kamen selber vor 50 60 Jahren nach Deutschland. Und viele von denen sind auch gegen Flüchtlinge bzw teilen die Meinung der deutschen Bürger und sind dem einstimmig. Selbst die Eltern sagen das die sich damals so nicht benommen hätten und bis heute dankbar sind hier zu sein. Wie sieht Ihr das ? Ist das falsch das Ausländer gegen Flüchtlinge sind?

...zur Frage

Pro / Contra Flüchtlinge in Deutschland

Hallöchen :) Ich suche ein paar Pro & Contra Punkte, für Flüchtlinge in Deutschland! Wäre toll wenn mir welche genannt werden können; und nicht nur von der eigenen Sicht aus! Danke

...zur Frage

Libyen sicherer Herkunftsstaat?

Haben Flüchtlinge das gleiche recht wie Flüchtlinge aus Syrien oder den Irak? Also gilt das Land als Sicherer Drittstaat? Und wie läuft das alles ab, können die auch eine Aufenthaltsgenehmigung bekommen?

...zur Frage

Wieviele Flüchtlinge kann Deutschland noch aufnehmen? Gibt es eine theoretische Obergrenze?

Hallo,

Deutschland hat ja schon einige aufgenommen, aber wieviele Flüchtlinge kann Deutschland noch aufnehmen? Was meint ihr? Gibt es eine Begrenzung nach oben hin?

Bild-Quelle: Wikimedia commons

Bild-Quelle: Wikimedia commons

...zur Frage

Können kiffende Flüchtlinge aus Syrien abgeschoben werden?

Wenn ein Syrer der hier als Flüchtling ist (eigentlich eher wegen der Bildung da die Eltern in der Türkei leben und arbeiten und er nur von da weitergeschickt wurde) kann er dann abgeschoben/zurückgeschickt werden wenn er mit Gras erwischt wird? Und macht es einen Unterschied wenn er noch minderjährig ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?