Ab 1.März neue Arbeitsstelle,wann kann ich erstmals nach Urlaub fragen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

erstmal herzlichen Glückwunsch zur neuen Stelle

ich kenne es auch so,erstmal 6 Monate arbeiten,dann kann man über Urlaub nachdenken. Du fängst zu einer "günstigen" Zeit an,es kommen einige feiertage,die du als erholung nutzen kannst.wenn du länger in dem Betrieb arbeitest,kommt die Frage wegen Urlaub von ganz alleine auf.Also halte erstmal die Füße still und warte ab was geschieht :-)

Alles gute

Markus70 01.04.2013, 17:17

Genau so ist es,und jetzt hatte ich Feiertage zum erholen.

1

Fragen kannst Du natürlich immer, aber ...

Vollen Urlaubsanspruch hast Du erst nach einer Beschäftigungsdauer von 6 Monaten (Bundesurlaubsgesetz BUrlG § 4 Wartezeit).

Ob Dir Dein Arbeitgeber vorher schon Urlaub gewährt, liegt ganz bei ihm, in seinem Ermessen; bei zwingenden Anlässe (z.B. wegen Umzugs, Geburt, Todesfall, ...) sollte das bei einem vernünftigen Arbeitgeber aber kein Problem sein.

Wenn Du in dieser Zeit also "fragst", kommt es ganz auf den Anlass an, auch auf die Umstände im Betrieb, wie eine frühzeitige Frage auf den Arbeitgeber "wirkt".

Ich würde jetzt erst mal keinen Urlaub machen, alleine um sich in den Arbeitsrytmus hereinzufinden Wahrscheinlich wirst Du eh auf der Arbeit vom Chef oder den Kollegen darauf angesprochen(die genaue Anzahl der Urlaubstage steht in Deinem Vertrag) Ansonsten ist schon alles hier gesagt Viel Erfolg bei Deiner neuen Stelle

Faustregel ist, dass man sich nach einem Berufswechsel oder Neueinstieg, das erste halbe Jahr keine Gedanken über Urlaub machen braucht, wenn dieser nicht aus Notwendigkeit (Zeit für Umzug, bevorstehende Geburt o.a.) genommen werden wird.

normalerweise ist es so, dass man jemanden zum einschulen u dergleichen bekommt.. das ist meist ein mitarbeiter der schon länger im unternehmen ist und sich auskennt, diesen würde ich einfach im gespräch fragen wie es aussieht, "hab gehört, dass es bei vielen meist nur urlaub in den wintermonaten gibt, ist das bei euch auch so oder wie regelt ihr das?"das sind essenzielle interessensfragen, vor allem wenn du erst krank warst... wie gesagt, unauffällig im gespräch (nicht unbedingt mit dem chef :D ) herausfinden :) lg

Während der Probezeit würde ich gar nicht nach Urlaub fragen und auch einen Krankheitsfall so gut es geht vermeiden. ich spreche aus Erfahrung.

Markus70 06.02.2013, 08:04

Ich kenne eine Technikerin die war nach einem Jobbeginn sofort über 2 Wochen krank.Ist jetzt aber seid über 10 Jahren in dem Unternehmen.Also krank ist krank,das kann man nicht immer vermeiden.

0
Eisenherz32 06.02.2013, 08:09
@Markus70

Stimmt schon nur ich war über eine leihfirma angestellt. und die fanden es nicht lustig das ich nach fünf Monaten eine schulterzerung hatte kaum hatte ich den krankenschein abgegeben kam die Kündigung.

0

Normalerweise gilt, nicht in der Probezeit, obwohl das nicht unmöglich ist.

Dein Problem wird sein, wenn die Probezeit rum ist, habt ihr wohl die Jahreszeit, in der viel zu tun ist.

Spreche das mit bei deinem Chef an, aber nicht sofort, vielleicht nach einem Monat.

Nach der Probezeit! Nach meiner Erfahrung!

nneee das kommt gar nicht gut an.

Was möchtest Du wissen?