ab 16 noch unterhaltspflich?!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Unterhaltspflicht der Eltern endet mit dem Abschluß der ersten Ausbildung, sonst mit dem 25.Lebensjahr. Es ist die Aufgabe der Eltern sich um ihre Kinder zu kümmern, nur wenn sie das nicht können, springt der Staat ein. Die Höhe des Unterhaltes richtet sich nach dem Einkommen der Eltern, Berechnungsgrundlage ist oft die Düsseldorfer Tabelle. http://www.treffpunkteltern.de/familienrecht/Unterhaltstabellen/duesseldorfer-tabelle.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Junge krank ist, und der Vater zahlungsfähig ist, warum sollte dann die Allgemeinheit dafür aufkommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zahlen bis 18. Das ist schon klar. Auch wenn er vom Jugendamt untergebracht wird, muss der Vater zahlen.

Aber das sollte nucht das hauptthema sein. Der sohn braucht mehr hilfe, er ist doch krank. Da muss was passieren. Gibt es einen Therapeuten, einen Betreuer?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kuecken001
08.10.2011, 14:06

er geht alle paar wochen mal zum familienzentrum zum kaffeeklatsch....jugendamt lässt einen vollkommen hängen...es passiert hier nix....der junge kriegt nix allein gebacken ....und die mutter hält sich fein aus allem raus

0
Kommentar von DerHans
09.10.2011, 12:12

Wenn er krank ist, endet die Unterhaltspflicht mit 18 noch lange nicht.

0

Bis er volljährig ist, muss ein "Kind" so oder so erst einmal finanziell unterstützt werden, danach ist es dann von Fall zu Fall verschieden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kuecken001
08.10.2011, 13:51

ja aber wenn er sich zu hause nicht an regeln hält und nur provoziert und stress macht, ist man dann immer noch verpflichtet ihn zu unterstützen?! andere schmeißen ihre kinder doch auch mit 16 raus und die müssen sich dann arbeit und ne wohnung suchen?!?!?

0

Was möchtest Du wissen?