AAUTO KAUFEN?HILFE?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo TLHKMZ,

Glückwunsch zum bestandenen Führerschein.

Was für ein Fahrzeug du dir kaufst, musst du letztendlich selbst entscheiden.

Der Versicherungsbeitrag richtet sich nach recht vielen Kriterien, z.B. den Typklassen des Fahrzeugs, deinen individuellen Risikomerkmalen, dem Versicherungsumfang,....

Dein berechneter Beitrag für ein 10 - 15 Jahre altes Auto empfinde ich schon als recht hoch.

Lass dich bitte von einem Berater/Makler in deiner Nähe beraten. Hier wirst du sicher auch ein paar sinnvolle Tipps erhalten.

Frag alternativ bei der Versicherungsgesellschaft deiner Eltern nach. Für die Kinder guter Kunden werden oft Sondereinstufungen angeboten.

Viel Spaß mit deinem künftigen Auto :)

Schöne Grüße

Sandra vom Social Media-Team

... dann binde doch ganz einfach Deinen "Berater" ohne Netz ein und gut ist.

Der Marktführer benötigt keine 3.000 und leistet sich in fast jedem >Kaff auch noch einen Außendienst.

Allzeit gute Fahrt.

3.000 Euro im Jahr? Ist schon viel.

Also ich bezahlte für meinen Ford Fiesta (kollege auch) 89 euro monatlich und ich bin 22 Jahre alt (er 19). Kann natürlich sein, das der ein und andere mehr kostet (bj, ps und wie viele junge Menschen das Auto fahren)

Mfg

schleudermaxe 19.05.2017, 06:30

.... so einen Beitrag kenne ich vom Marktführer gar nicht, wurde dieser wirklich und auch mit Baustein SDP gerechnet?

0

Was möchtest Du wissen?