AAusbildung und Nebenjob -Steuern zahlen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst neben der Ausbildung einen 450.- €-Job haben. Dieser ist für dich steuer- und sv-frei.

Die 450.- €-Grenze darf dabei allerdings nicht überschritten werden. Ausnahme wäre, bei unvorhersehbaren Ereignissen, wie z.B. der plötzlichen Erkrankung eines anderen Mitarbeiters.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von deinen 950€ gehen nur die üblichen Abgaben ab. Und du darfst einen Nebenjob auf 450€ haben. Da sind dann auch die 450€ netto/ ohne Abzüge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hamsterchen
26.11.2016, 18:38

Zu den 450€ hab ich noch was gefunden:

Gelegentliches Überschreiten     
Ein gelegentliches Überschreiten der Entgeltgrenze ist bis zu 3 Monaten innerhalb eines Jahres möglich. Als Monat gilt der Entgeltabrechnungszeitraum (Kalendermonat). Monate, in denen die monatliche Arbeitsentgeltgrenze von 450 EUR, z. B. aufgrund saisonaler Mehrarbeit, vorhersehbar überschritten wird, werden hierbei nicht berücksichtigt.
Dadurch ist das Überschreiten der Jahresgrenze von 5.400 EUR zulässig.

Also wäre damit alles geklärt vielen Dank 

0

Und nein jeden Monat maximal 450€. Ist nicht auf den anderen Monat übertragbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hamsterchen
26.11.2016, 18:27

Bist du dir da ganz sicher dass es jeden einzelnen Monat die 450€ nicht übersteigen darf? Da sagt jeder was anderes aber ich bräuchte was handfestes... Und danke für deine Antwort =)

0
Kommentar von Lars123huhu321
26.11.2016, 18:38

Also du darfst schon mehr als 450€ verdienen das musst du aber dann versteuern. Bis 450€ bleibt es bei 450€ netto was in deine Tasche kommt.

0

Was möchtest Du wissen?