AAn alle Eltern?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich als Mutter würde keinen Staatsakt daraus machen, und hinterher groß darüber reden, ich würde die Sache auf sich beruhen lassen, gerade wenn mein "Kind" schon 17 ist, ich war ja auch mal jung.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sexuelle Befriedigung ist Privatsache der Kinder, auch Kids haben ein Recht auf Privatssphäre. Das sollten Eltern unbedingt beachten.

Wenn Eltern merken, dass ihre Kinder in der Hinsicht aktiv sind, sollten sie sich angewöhnen an die Tür zu klopfen und 1-2 Sekunden zu warten bis sie eintreten. Falls Kinder auf sie mit Fragen zukommen, was eher unwahrscheinlich ist, können sie sie sachlich beantworten.

Ein Kind auf sexuellen Dinge anzusprechen, ohne dass es das will, kann sehr peinlich und unangenehm, auch traumatisierend sein.

Besser ist es mit dem Thema auf eine humorvolle Weise umzugehen, wenn überhaupt. Selbstbefriedigung ist weder etwas schlechtes noch ungewöhnlich.

Wenn man in ein Zimmer kommt und man erwischt gerade den Sohn beim ornanieren, sich entschuldigen und rausgehen. Deine Kids werden dir dafür irgendwann mal dankbar sein ;o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe schon einst meine Stieftochter bei der SB erwischt, sie hat mich jedoch nicht bemerkt.

Habe sofort ihre Zimmertüre wieder geschlossen und sie nie darauf angesprochen.

Denn ich denke, das ist ihre Privatsache und wenn ich ihr erzählen würde daß ich sie dabei sah, würde sie sich höchst beschämt fühlen.

Sollte sie mir je davon erzählen, würde ich ihr sagen daß SB ganz normal ist. Und seitdem klopfte ich an ihre Türe bevor ich sie öffne :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu setzen und mit machen😁 Nein, also mir wäre es unangenehm wenn meine Eltern mich im Nachhinein nochmal drauf ansprechen. Lieber nix mehr sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?