A2 Stufenführerschein?

3 Antworten

Stufenführerschein machen, das heißt wohl, du hast schon die Klasse A1 und möchtest ohne komplette Ausbildung sondern nur mit der praktischen Prüfung nach A2 aufsteigen. Das geht genau dann, wenn du die Klasse A1 schon 2 Jahre hast.

Du hast noch ein Jahr Probezeit. Ich gehe mal davon aus, dass du noch keinen Verstoß hattest, der zu einer Verlängerung der Probezeit auf 4 Jahre geführt hat, also noch die normale zweijährige Probezeit. Wenn die aber noch ein Jahr andauert, dann kannst du den A1 noch gar keine zwei Jahre haben. Volljährig oder nicht, ein vereinfachter Aufstieg wäre dann noch nicht möglich. Von den zwei Jahren Vorbesitz von A1 kann nicht abgewichen werden. Du kannst also A2 komplett machen oder aber . sobald die zwei Jahre mit A1 vorbei sind - den Aufstieg mit einer praktischen Prüfung. Die Probezeit selbst hat hiermit nichts zu tun, sie gibt lediglich in deinem Fall einen Hinwei, wie lange du die Klasse A1 wahrscheinlich schon hast.

Du kannst mit dem A2 kurz vor deinem 18. anfangen. Wenn du den A1 bereits hast musst du theoretisch nur eine Fahrprüfung für den A2 machen

Sofort, da der A2 ab 18 machbar ist. Respektive mit 17,5 angefangen werden kann.

Oh danke aber ich glaube du hast mich nicht ganz verstanden:D ich möchte den Stufenführerschein mit Praktischer Prüfung machen (500€) und keinen komplett neuen Führerschein (1000€) ;)

0
@Armeefrosch

Wenn du den A1 hast, 2 Jahre nach abgelegter Prüfung, dann brauchst eigtl. nur mit der Praxis die Prüfung abzulegen. 

Ob du die Voraussetzungen erfüllst, geht nicht aus der Frage hervor.

ich habe noch 1 Jahr Probezeit

das kann auch der BF17 sein!

0
@peterobm

..das kann auch der BF17 sein!..

Nee, das kann NICHT der B17 sein. Es gibt nicht für jede Führerscheinklasse eine separate Probezeit. Wenn A1 gemacht wurde, dann beginnt die Probezeit. Wird später B17 gemacht, dann beginnt keine neue Probezeit mehr. Wenn noch ein Jahr Probezeit offen ist, dann ist (falls nicht schon mal auf 4 Jahre verlängert wurde) auch die Klasse A1 max. 1 Jahr alt. Und somit kann der vereinfachte Aufstieg nicht gemacht werden.

1
@Franticek

kleine Spielerei: 

hat er BF17, ist nun über 18 kommt das mit dem Jahr Probezeit hin. FS A2 ist komplett zu absolvieren. 

hat er mit 16 den A1 wäre er schon draussen; bzw. mit ner Probezeitverlängerung bei einer Laufzeit von noch 2 Jahren. 

Die vereinfachte Prüfung kann nur in Anspruch genommen werden, wenn der A1 mit 16 in Vorbesitz ist.

Der FE hätte mal bekannt geben sollen, wann welcher FS erstanden wurde?

1
@peterobm

Ich weiß ja nicht, wie alt der Fragesteller ist. Er schreibt nur, er ist volljährig, also auf alle Fälle 18 oder auch mehr. Man kann auch ziemlich alles mal durchspielen.

Die vereinfachte Prüfung kann nur in Anspruch genommen werden, wenn der A1 mit 16 in Vorbesitz ist.

Dieser Satz jedoch trifft nur dann zu, wenn er z.Z. genau 18 Jahre alt ist. Man kann auch mit 17 Klasse A1 machen und dann mit 19 die vereinfachte Prüfung. Maßgebend sind die 2 Jahre.

Ich vermute aber mal stark, der Fragesteller sieht einerseits das Mindestalter von 18 für A2, und er denkt, dass er den vereinfachten Aufstieg auch schon nach weniger als zwei Jahren machen knn, weil er das Mindestalter schon erreicht hat. Genau das geht halt nicht.

Ich denke, wir sind wahrscheinlich in allem gleicher Meinung, drücken uns nur unterschiedlich aus.

0
@Franticek

sehe ich auch so; die Zeitdifferenz sind nun mal mind. 2 Jahre.

Der FE schweigt leider beharrlich ;-)

0

Was möchtest Du wissen?