A2 Fahrstunde wegen Gewitter ausgefallen, trotzdem bezahlen?

6 Antworten

Es gibt den Begriff der "höheren Gewalt (OK, das BGB spricht von Zufall) und dann sind Schuldner und Gläubiger von der Leistungspflicht befreit.

Unwetter zählen zur höheren Gewalt. Der Fahrlehrer kann also die Fahrstunde verweigern und du daraus die Bezahlung.

Wenn der Fahrlehrer die Fahrstunden abgesagt hat, musst Du diese auch nicht bezahlen.

Wenn Du sie allerdings (sehr kurzfristig) abgesagt hast, dann schon.

Zahl sie und nimm die Doppelstunde dann von deiner Prüfung in Anspruch! 

Du musst natürlich nichts bezahlen wofür du keinen Dienst für bekommen hast. 

Was möchtest Du wissen?