A1 während B machen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wen man Klasse B macht lohnt sich der Schein für diese A1 125er Hilfsmofas nicht mehr den für den gleichen Preis macht man A2 abgesehen von den Fahrstunden  .

Die theoretische Ausbildung

12 Doppelstunden Grundstoff (bei Erweiterung: 6 Doppelstunden Grundstoff) und 4 Doppelstunden Zusatzstoff 

Die Anzahl der Übungsstunden ist abhängig von den persönlichen Fähigkeiten, Fertigkeiten und der Erfahrungen.

Für Klasse B wird da überhaupt nichts an Fahrstunden erlassen warum auch  das ist eine ganz andere Klasse 

Die besonderen Ausbildungsfahrten á 45 Minuten betragen mindestens: können auch oder müssen auch mehr gemacht werden wen es der Fahrlehrer vorschreibt das hier ist nie das Maximale an 
besonderen Ausbildungsfahrten :

5 Fahrstunden Überland
4 Fahrstunden Autobahn
3 Fahrstunden bei Dämmerung und Dunkelheit  

12-24-36 Fahrstunden sind auch da möglich oder nötig was heute immer mehr vorkommt weil es die Leute nicht begreifen !!!!!!!!!!!!!

Moin zu so später Stunde
Also:
So wie ich das jetzt verstanden habe hast du die Theoriestunden durch, musst nurnoch die Prüfung dazu ablegen. Dazu folgendes:

Du musst bei der Fahrschule Bescheid geben das du deinen Führerschein erweitern willst. Ich weiß nicht was du dann neu bezahlen müsstest, kann ich aber mal in Erfahrung bringen (guten Kontakt zu Fahrlehrer).

Das kommt auf dich zu:
Theorie:
•  4 Doppelstunden klassenspezifischer Zusatzstoff

Dadurch das sich die normalen Stunden nicht von den anderen unterscheiden, musst du nur noch die kalssenspezifischen nachholen und könntest dann die praktische Prüfung dafür ablegen.

Praxis:
• x Stadtfahrten (je nach Lernfortschritt)
• 5 Überlandfahrten
• 4 Autobahnfahrten
• 3 Beleuchtungsfahrten (Nachts)

Aber mal ganz vorne weg: Warum A1? Wenn du schon Klasse B machst, wäre der
A2 (cm³ egal, muss auf 35kw/48 PS gedrosselt werden, darf offen nicht mehr als 70kw /95 PS haben, bei 48 PS muss das Motorrad mindestens 175kg Leergewicht vorweisen)
viel sinnvoller, da du dann in zwei Jahren deine praktische Aufstiegsprüfung machen kannst und dann offen fahren darfst.

Die theoretische Ausbildung alle Klassen 

12 Doppelstunden Grundstoff (bei Erweiterung: 6 Doppelstunden Grundstoff) und 4 Doppelstunden Zusatzstoff 

0
@fuji415

Aber er macht dann ja keine Erweiterung (z.B mit 16 A1 und dann mit 17 BF) sondern will ich ja jetzt noch gleichzeitig machen. Also braucht er nur seinen Zusatzstoff

0

Hättest du des gleich von Anfang an zusammen gemacht, hättest du dir die glaub 260€ für die Anmeldegebühr für den Führerschein gespart. Jetzt müsstest du wieder neu mit der Theorie anfangen, da das ganz am Anfang angekreuzt werden muss, für welche Klassen du den Führerschein beantragst.

So musst du um den dreh die 260€ 2mal zahlen, hätte man gleich beides gemacht, hättest du die Anmeldegebühr nur einmal zahlen müssen

0
@DeathMuffin

Bin doch noch nicht Fertig. Bin doch noch dabei Klasse B  zumachen.. Muss ich dann wirklich nochmal bezahlen? O_o

0

Hast du deine Theoriestunden schon in der Fahrschule gehabt? Dann ja, ebenfalls, wenn du oder dein Fahrlehrer den Anmeldeantrag für den Führerschein mit der gewählten Klasse bereits eingeschickt wurde, das geschieht normal am Anfang in der Fahrschule. Ansonsten einfach mal deine Fahrschule anrufen und fragen, ob dein Fahrlehrer da noch etwas bewirken kann oder ob du das jetzt zusätzlich zahlen musst

0
@DeathMuffin

Muss nur noch eine TheorieStunde machen.. Also hab mich bis jetzt einfach nur bei der Fahrschule angemeldet zu den Stunden hingegangen und das wars..

0

Musstest du noch nichts zahlen? Also die Anmeldegebühr?

0

Was möchtest Du wissen?